20 Jahre erfolgreich „on air“: FFH informiert über weitere Entwicklung

Die Versammlung der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) hat sich bei der FFH-Gruppe über neue technische und inhaltliche Planungen informiert. Die Radio/Tele FFH GmbH und Co. KG betreibt neben dem in Hessen reichweitenstärksten „Hauptprogramm“ HIT RADIO FFH auch den Jugendsender „planet radio“ und „ harmony.fm – Musik für Erwachsene“. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 150 Mitarbeiter und bildet jährlich über ein Duzend Redakteure, Rundfunktechniker und Kaufleute für audiovisuelle Medien aus. FFH zählt zu den erfolgreichsten Radio-Unternehmen in Deutschland und ist ein wesentlicher Teil der hessischen Medienwirtschaft.

Auch wenn FFH derzeit und auch künftig noch auf die UKW-Verbreitung baut, werden die online-Aktivitäten immer stärker ausgebaut. So produziert FFH neben den drei über UKW empfangbaren Programmen noch über 20 Web-Radios und ist insbesondere im Bereich des mobilen Internet aktiv.

„FFH hat sich in den 20 Jahren seines Bestehens nicht nur zu einem bedeutenden hessischen Medium entwickelt: FFH engagiert sich mit einer Vielzahl von kulturellen und sozialen Projekten in und für Hessen, was wir natürlich sehr begrüßen!“, so Winfried Engel, der Vorsitzende der Versammlung der LPR Hessen. „Die Lizenzierung von FFH und den beiden weiteren Programm-Angeboten für jüngere und für ältere Hörer ist für Hessen sicher eine Erfolgsgeschichte!“, schloss Engel.

Veranstaltungsradio begleitet 30. Ökumenische Friedensdekade „Mauern überwinden“

Die Versammlung der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) erteilte in ihrer heutigen Sitzung die Zulassung zur Veranstaltung eines Radioprogramms anlässlich der 30. Ökumenischen Friedensdekade 2009. Das von Ulrike Scherf vom Evangelischen Dekanat Bergstraße verantwortete 24-stündige Programm wird die Veranstaltung in der Zeit vom 8. bis 17. November in den Regionen Hessische Bergstraße, Vorderer Odenwald und Ried mit verschiedenen Sendungen begleiten. Jugendliche und Erwachsene können radiojournalistische Grundkenntnisse erwerben, indem sie als Redakteure, Moderatoren und Reporter für das Radio aktiv werden. Das Programm ist im Veranstaltungszeitraum voraussichtlich über die UKW-Frequenz 91,7 MHz am Standort Zwingenberg zu empfangen.

Die erteilte Zulassung ist regional und zeitlich begrenzt und beschränkt sich auf Ort und Dauer der Veranstaltung. Werbung und Sponsoring sind im Rahmen des Veranstaltungsrundfunks zulässig.

Kontakt bei Rückfragen: Annette Schriefers, Tel.: 0561/93586-12.