21 Projekte von Kindern und Jugendlichen für Hessischen MedienKompetenzPreis 'MediaSurfer' nominiert

Kitagruppen, Schulklassen, Vereine und Initiativen aus allen Teilen Hessens haben sich mit rund 100 ganz unterschiedlichen Medienprojekten um den MediaSurfer – MedienKompetenzPreis Hessen beworben. Die Jury aus sieben Medienmachern und -experten hat alle Bewerbungen unter die Lupe genommen. Sie hat 21 Projekte nominiert, die mit ihrem Konzept besonders überzeugt haben. Die Medienanstalt Hessen (LPR Hessen) zeichnet mit dem MediaSurfer bereits zum 16. Mal Medienprojekte von und mit Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen 3 und 18 Jahren aus.

Die Sieger werden am 10. April 2019 im Schauspielhaus, Staatstheater Kassel gekürt und erhalten Preisgelder im Gesamtwert von 14.000 Euro.

Für den MediaSurfer 2018 in den vier Alterskategorien sind durch die Jury nominiert:

Kategorie 1 (bis 6 Jahre)

  • Der Kinderladen, Frankfurt am Main: „Kinderladen DVD“
  • Internationale Kita Galluspark in Kooperation mit dem Gallus Zentrum, Frankfurt am Main: „Der Ritter und die Aliens“
  • Kindertagesstätte Kinderhaus Alter-Wetzlarer-Weg, Gießen: „Bienen“

Kategorie 2 (bis 10 Jahre)

  • Erich-Kästner-Schule, Darmstadt: „Einführung in die Trickfilmarbeit/Projektwoche, Marienkäfer und Weihnachtsfilm F4“
  • Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule, Großenlüder: „Hörspiel: «Der rote Regenschirm»"
  • Grundschule Innenstadt, Rüsselsheim: „Von den Buchstaben, die auszogen, um ein Filmstar zu werden“
  • Grundschule Poppenhausen: „Reportage über die Projekttage der Grundschule Poppenhausen 2018“
  • Wendelinusschule, Petersberg/Steinau: „Erstellung eines Audioguides für die Wasserburg Steinau“

Kategorie 3 (bis 15 Jahre)

  • Eleonorenschule Darmstadt: „AG Medienbildung: «Der Wettbewerb»"
  • Henry-Benrath-Schule, Friedberg: „Radio Henry“
  • Hilda-Heinemann-Schule, Dautphetal-Hommertshausen: „Filmprojekt «Was ist wirklich wichtig an Weihnachten?»“
  • Rabanus-Maurus-Schule, Fulda: „Snapchat, Insta, Youtube und Co. Puffi Duffis Handbuch für kleine Influencer“
  • RaUM für Kinder und Teenies, Ev. Cyriakusgemeinde in Kooperation mit dem Gallus Zentrum, Frankfurt am Main: „Filmprojekt in den Sommerferien - Thema Kinderrechte / Playchippers 911“

Kategorie 4 (bis 18 Jahre)

  • Freiherr-vom-Stein-Schule Wetzlar: „Influencer - ein Traumberuf?“
  • Haus der Jugend, Hofheim: „Jugendradio Hofheim «United FM»“
  • Hermann-Schafft-Schule, Homberg (Efze): „Wuff; jetzt auch an der HSS!“
  • Jugend- und Kulturzentrum Höchst, Frankfurt am Main: „Blick durch die Linse – inklusives Videoprojekt“
  • Kath. Domgemeinde Wetzlar: „PolitPortrait“
  • Kopernikusschule Freigericht: „Ich denk' mir die Welt, wie sie mir gefällt – eine philosophisch-geräuschvolle Reise nach Utopia“
  • Marienschule, Fulda: "«Wir helfen digital» - Erklärfilme für unsere Medienscouts“ 


Für den Sonderpreis des Hessischen Kultusministeriums: „Pi mal Tablet – Medieneinsatz im Fachunterricht“ wurde ausgewählt:

  • Theo-Koch-Schule, Grünberg: „Projektunterricht Bio/GL - Weltweite Infektionskrankheiten - Ein Wiki"

 

Mitglieder der Jury:

  • Winfried Engel (Versammlung der LPR Hessen)
  • Bettina Fraschke (Hessische/Niedersächsische Allgemeine)
  • Merten Giesen (Medienzentrum Frankfurt)
  • Christine Kopf (DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum)
  • Roland Lehmann (Radio TEDDY GmbH & Co. KG)
  • Markus Pleimfeldner (Hessisches Kultusministerium)
  • Mirko Pohl (Thüringer Landesmedienanstalt)

 

Kontakt bei Rückfragen: Annette Schriefers, Tel.: 0561/93586-12, presse@lpr-hessen.de