Aktionstag: Safer Internet Day am 11. Februar 2014

Am internationalen Safer Internet Day für mehr Sicherheit im Netz gibt es auch in Kassel eine Schulaktion. Die Schüler/Innen der fünften Klassen des Engelsburg Gymnasiums werden sich in Workshops mit den Themen Cybermobbing, Computerspiele, Urheber- und Persönlichkeitsrechte und der Handy- und Internetnutzung auseinandersetzen. In den Workshops werden Fragen zur sicheren Mediennutzung und zu den digitalen Medienwelten in den Mittelpunkt gerückt, etwa: Was können mobile digitale Anwendungen und Smartphones und was ist daran riskant und bedenkenswert? Welche Online-Spiele gibt es und welche Gefahren bringen sie mit? Wie sieht die Zukunft des Internets aus?

In den Workshops stehen den Kindern Experten zur Seite. Während des Vormittags erarbeiten die Klassen Präsentationen, die abends in einem Elternabend vorgeführt werden. Das Projekt veranstaltet die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) mit ihrem Medienprojektzentrum Offener Kanal Kassel in Kooperation mit dem Engelsburg Gymnasium zur Stärkung der Medienkompetenz von Kindern und Eltern.

Zum Hintergrund des Safer Internet Day

Zum zehnten Mal findet der internationale Aktionstag für mehr Sicherheit im Internet statt. Dieses Jahr steht der Safer Internet Day unter dem Motto „Gemeinsam für ein besseres Internet". Ursprünglich aus einer EU-Initiative hervorgegangen, finden weltweit in über 100 Ländern Aktionen zu den digitalen Medienwelten statt.

 

Kontakt bei Rückfragen: Annette Schriefers, LPR Hessen, Tel.: 0561/93586-12.