Bürgersender – Bürgerköche: TV-Küchen im Offenen Kanal

Mit „Schnuddeln am Herd“, einer Livesendung von Hausfrauen in Kassel, begann am 17. August 1992 im Offenen Kanal Kassel die Ära der Kochsendungen. Damals war es eine der wenigen Studioproduktionen mit Herd, Töpfen, leckeren Speisen und Gesprächs- wie „Verkostungs“gästen. Heute gibt es TV-Köche en masse – gegart und gebrutzelt wird auf vielen Sendern.

Auch in den Offenen Kanälen hat sich das Genre multipliziert, und so bringen die hessischen Bürgersender am 7. März, dem „Deutschen Tag der gesunden Ernährung“, all das gebündelt auf Sendung, was die Bürger selbst den Zuschauern zum Nachkochen empfehlen: Die Angebotspalette reicht von gesund, schnell, vegan, professionell oder vegetarisch bis hin zu fruchtig oder exotisch.

In den vier Medienprojektzentren Offener Kanal (MOK) der LPR Hessen in Kassel, Gießen, Offenbach/Frankfurt und Fulda beginnt der Kochabend gleichzeitig um 18 Uhr.

Offener Kanal Kassel:

Kassel zeigt unter anderem eine von Jugendlichen produzierte Sendung zum Thema „Vegan kochen“. Aus dem Archiv in Nordhessen stammt eine „Schnuddeln am Herd“-Sendung über das einzige Sushi-Restaurant in der ehemaligen DDR, dessen Geschichte 2012 in den Kinos für viel Aufsehen sorgte.

Offener Kanal Gießen:

Gießen beteiligt sich mit einigen Folgen der Serie „AnLes Kochshow“, die von zwei Mitarbeiterinnen in ihrem Jugend-Freiwilligendienst produziert wird. Sie haben sich der vegetarischen Küche verschrieben. In dem Beitrag „Dinner für Kinner“ geht es um gesundes Essen für Kinder, und quasi als Kontrastprogramm folgt dann die Dokumentation einer Hausschlachtung und die Herstellung leckerer Backwaren für die Kaffee-Tafel.

Offener Kanal Offenbach/Frankfurt:

In Offenbach kocht sich ein junger Mann in die Herzen der Mitarbeiter und Zuschauer. Die Sendung „Kochen mit Herz“ war seine Bewerbung um einen Praktikumsplatz im MOK. Auch andere Praktikanten entdeckten ihre Kochtalente in der Sendereihe mit dem bezeichnenden Namen „MOK-Cooking“.

Offener Kanal Fulda:

Fulda verwöhnt den Gaumen mit einem gesunden Eintopf der besten Gerichte aus „Küchentipps und Kochrezepte“ mit Ursula Hoff und legt einen Schwerpunkt auf fleischarme, vitaminreiche Kost. Was der Mann auf der Straße von vegetarischem Essen hält, klärt Daniel Edwards in seinen „Fuldaer Fragen“.

 

Kontakt bei Rückfragen: Angelika Jaenicke, Tel.: 0561/7391685.