Die Sieger stehen fest: Das sind die MediaSurfer 2015!

Die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) hat heute in Kassel zum 13. Mal den MediaSurfer – MedienKompetenzPreis Hessen verliehen. Der Preis ging an elf Gewinner-Gruppen, die die fachkundige Jury mit ihren medienpädagogischen Leistungen und Konzepten überzeugen konnten.

Über 2.500 Kinder und Jugendliche aus ganz Hessen hatten sich mit ihren Medienprojekten beworben, um die begehrte Auszeichnung zu erhalten. Dabei reichte die Palette von Trickfilmen über Animationsfilme und Hörgeschichten bis hin zu multimedialen Projekten. Aus der großen Zahl der Bewerbungen wählte die MediaSurfer-Jury insgesamt elf Projekte aus. Sie dürfen sich ab heute offiziell „MediaSurfer 2015“ nennen. Die Gewinnergruppen erhalten Preisgelder in Höhe von fast 15.000 Euro für die weitere medienpädagogische Arbeit. Das Hessische Kultusministerium und die Hessischen Medienzentren verliehen den Sonderpreis unter dem Motto „Jugendmedienschutz – so einfach geht‘s“.

Joachim Becker, Direktor der LPR Hessen, freut sich besonders über die große Resonanz auf den MedienKompetenzPreis Hessen: „Der 13. MediaSurfer kann einen Rekord verzeichnen: In diesem Jahr wurden fast 100 Bewerbungen eingereicht. Über 2.500 Kinder und Jugendliche aus ganz Hessen haben medienpraktisch gearbeitet und sich mit ihren Projekten beworben. Eine beeindruckende Zahl, die nicht nur das Interesse an der Vermittlung von Medienkompetenz, sondern auch die Relevanz und Bedeutsamkeit des Themas verdeutlicht“, so Becker.

Die Juroren:

  • Winfried Engel (Versammlung der LPR Hessen),
  • Bettina Fraschke (Hessische/Niedersächsische Allgemeine),
  • Markus Pleimfeldner (Hessisches Kultusministerium),
  • Mirko Pohl (Thüringer Landesmedienanstalt),
  • Dr. Evelin Portz (Versammlung der LPR Hessen),
  • Susanne Schiemann-Koch (Medienzentrum Kassel) und
  • Annette Schriefers (LPR Hessen).
     

Kontakt bei Rückfragen: Annette Schriefers, Tel.: 0561/93586-12.