„Du bist Radio" startet: Medien-Projekt für Jugendliche in Hessen

LogosMedien nicht nur konsumieren, sondern verstehen, gestalten und selbst machen – das ist der Ansatz des Projekts „Du bist Radio“. Ab sofort und bis 8. November können sich 14- bis 18jährige Jugendliche, die sich in Gruppen, Schulklassen oder Vereinen zusammentun, bei dem Medienprojekt anmelden. Bereits zum fünften Mal bieten es die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen), das Institut für Medienpädagogik und Kommunikation (MuK) und der hessische Privatsender HIT RADIO FFH an. 15 hessische Gruppen werden gesucht. Alle Infos zur Bewerbung (an dubistradio(at)FFH(dot)de) finden interessierte Schüler, Eltern und Jugendgruppenleiter auf www.FFH.de.

Wie Radio funktioniert, Beiträge entstehen, Musik gemixt wird, was „Trailer“ und „Dropper“ sind, verraten Radio-Profis den Nachwuchs-Journalisten. Auch die Lehrer und Leiter der Jugendgruppen lernen das Medium Radio kennen – bei einer Fortbildung im FFH-Funkhaus. Zwischen Januar und März 2011 produzieren die 15 Gruppen zwei Hörbeiträge. Danach ist dann je ein Beitrag jeder Gruppe für zwei Wochen auf der FFH-Homepage zu hören – und steht zur Wahl: Alle Besucher von FFH.de können abstimmen, welche Soundcollage ihnen am besten gefällt. Aus diesen Werten und dem Urteil einer Fachjury werden die Sieger gekürt. Zu gewinnen gibt es 500 Euro (1. Platz), 250 Euro (2.) und 125 Euro (3.). Zum Abschluss von „Du bist Radio“ werden alle Beiträge bei einer Sondersendung auf einem eigens dafür eingerichteten Webradio-Kanal auf www.FFH.de gesendet und die Gewinner live verraten. In den vergangenen Jahren haben viele Jugendliche, Lehrer und Gruppenleiter bei dem Medienprojekt mitgemacht: „‚Du bist Radio‘ war für die Schüler und mich eine unglaublich tolle Erfahrung“, sagt Anette Petri, Lehrerin an der Pestalozzi-Schule in Idstein. Und Ramona Lang, Lehrerin am Beruflichen Schulzentrum Odenwaldkreis: „Es hat die Medienkompetenz meiner Klasse erheblich erweitert.“

Rückfragen:
Annette Schriefers (LPR Hessen), Tel.: 05 61 / 9 35 86 12, schriefers(at)lpr-hessen(dot)de
Pit Holnick (MuK), Tel.: 069 / 63009421, holnick(at)muk-hessen(dot)de
Dominik Kuhn (FFH), Tel.: 06101 / 988 330, d.kuhn(at)FFH(dot)de