Einladung: 16. Hessisches Gesprächsforum Medien: Alles easy - super prima? Wie viel Fernsehen braucht der Mensch?

Längst sind die Anfänge des privaten Rundfunks ebenso "Geschichte" wie die Übertragung der ersten Mondlandung und die Verbreitung des Farbfernsehers: Fernseher sind zwar flacher, schicker und größer geworden, bieten "Bild im Bild" und eine Vielzahl unterschiedlicher Programme - dabei sind sie aber immer unsere vertraute "Flimmerkiste" mit Standort Wohnzimmer geblieben.

Währenddessen hat sich im Bereich Arbeitszimmer Bahnbrechendes getan. Der Computer hat sich einen Platz erkämpft und ihn stetig ausgebaut. Die Telekommunikation war auch nicht faul, hat sich weiterentwickelt und mit dem Computer verbündet.

Den Fernseher hat bisher wenig beeindruckt, dass wir homebanken, unsere Couch per Internet-Auktion ersteigern und unseren Freunden mailen, statt ihnen Postkarten zu schicken.

Das soll jetzt anders werden:
Highspeed Internet, individuelle pay per view Angebote, E-Mails, Homebanking und interaktive Spiele - demnächst auch per Fernbedienung. Der Fernseher als Allzweck-Gerät?

Wir möchten wissen, was sich wie verändern wird und werden mit unseren Gästen die Frage "Wie viel Fernsehen braucht der Mensch?" diskutieren.
Günter Maier, Executive Senior Vice President eKabel (iesy), und Dr.StephanKönigfeld, Geschäftsführer prima TV Broadcasting GmbH, werden die Visionen und Pläne ihrer Unternehmen zum Thema Fernsehen der Zukunft vorstellen.
Werner Lauff, Director Entertainment & Media, Price-Waterhouse-Coopers, wird seine Sicht über Sinn und Unsinn der neuen Möglichkeiten deutlich machen und in einem anschließenden Gespräch mit seinen Vorrednern diskutieren.
Am Nachmittag wird zunächst Prof. Dr. Michael Jäckel, Soziologe an der Universität Trier, die Rolle des Zuschauers in der zukünftigen Fernsehwelt beleuchten, bevor sich Dr.MechthildWinkelmann, Pressesprecherin der Verbraucherzentrale NRW, den praktischen und rechtlichen Problemen des "Allround-Fernsehers" aus Verbraucherschutzsicht widmet.

Moderiert wird die Veranstaltung von der N24 Anchorwoman SabineNoethen.

Gerne möchten wir Sie zu der Veranstaltung einladen:
Nähere Informationen und Anmeldung bei der LPR Hessen,
Telefon (0561) 9 35 86-12, Telefax: (0561) 9 35 86-30