Einladung: Verleihung des Hessischen Bürgermedienpreises 2005

Am Samstag, dem 12. November 2005 verleiht die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk (LPR Hessen) zum 7. Mal den Bürgermedienpreis für Beiträge aus den hessischen Offenen Kanälen (OK) und Nichtkommerziellen Lokalradios (NKL).

Insgesamt haben sich in diesem Jahr 51 Produktionsteams für die Preise im Gesamtwert von 5.600 Euro beworben. Der allgemeine Wettbewerb stand in diesem Jahr unter dem Motto „Comedy und Sketch“. Im Förderwettbewerb waren die Nutzer der Offenen Kanäle aufgerufen, einen Werbespot für ihren Sender zu produzieren. In dem Förderwettbewerb für die Nichtkommerziellen Lokalradios zum Thema „Radiospiele“ werden Konzepte zu kreativen, experimentellen und intelligenten Ratespielen ausgezeichnet. Ferner hat die Hessische Landeszentrale für politische Bildung auch in diesem Jahr einen Sonderwettbewerb ausgelobt, der unter dem Motto „60 Jahre Hessen“ steht.

Die Preisverleihung findet von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr im BaliKino im Kulturbahnhof Kassel statt. Passend zum diesjährigen Thema „Comedy und Sketch“ wird der Kasseler Comedian und Gewinner des 1. Kasseler Comedy-Preises G. vom Bamberg das Programm komödiantisch umrahmen. Der ehemalige „Bürgerfunker“ Torsten Harms wird die Preisverleihung moderieren.


Preisverleihung Bürgermedienpreis 2005
Samstag, 12. November 2005
11 bis 13 Uhr
BaliKino im Kulturbahnhof Kassel.


Pressevertreter sind herzlich eingeladen. Wir bitten um Anmeldung unter b.erdemir(at)lpr-hessen(dot)de oder Tel.: 0561/93586-12.

Der Bürgermedienpreis wird seit 1999 ausgeschrieben. Er soll die Leistungen der Nutzer in den Offenen Kanälen und Nichtkommerziellen Lokalradios würdigen und sie zu qualitativ immer hochwertigeren Beiträgen anspornen.