Ergänzende Ausschreibung der LPR Hessen von Digital Radio-Übertragungskapazitäten im Rhein-Main-Gebiet

Die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) gibt die Ausschreibung von Übertragungskapazitäten für die Veranstaltung und Verbreitung digitalen Hörfunks im Übertragungsstandard DAB (Digital Audio Broadcasting) zur Versorgung des Rhein-Main-Gebietes bekannt. Der Ausschreibungstext kann ab sofort unter

http://test.lpr-hessen.de/fileadmin/dokumente/Ausschreibungen/03_2011_Ausschreibung_DAB_Hessen.pdf

abgerufen werden.

Zur Ausschreibung kommt der VHF-Kanal 11 C, auf den sich bereits im Mai 2011 insgesamt acht Anbieter beworben haben, mit einer Restdatenrate von ca. 500 CU (Capacity Units).

Die ausgeschriebenen Kapazitäten versorgen über die Standorte Großer Feldberg/Taunus und Frankfurt/Fernmeldeturm das Rhein-Main-Gebiet in Hessen und angrenzende Gebiete in Rheinland-Pfalz. Über diese Standorte können etwa 3,6 Mio. Einwohner technisch erreicht werden.

Zur Bewerbung aufgefordert sind Veranstalter privater Hörfunkprogramme oder Anbieter sonstiger Audio- oder Datendienste. Sollten die ausgeschriebenen Übertragungskapazitäten nicht vollständig an private Veranstalter vergeben werden, können die verbleibenden Übertragungskapazitäten auch von öffentlich-rechtlichen Programmen in einem sog. gemischten Multiplex – öffentlich-rechtlich/privat – genutzt werden.

Die LPR Hessen beabsichtigt, das Vergabeverfahren noch vor Weihnachten 2011 abzuschließen.

Interessierte Veranstalter und Anbieter können bis zum 14. Oktober 2011, 12.00 Uhr, Anträge auf Zulassung bzw. Zuweisung der erforderlichen Übertragungskapazitäten bei der LPR Hessen stellen.

Kontakt bei Rückfragen: LPR Hessen, Tel.: 0561/93586-15.