Ergebnisse der 3. Sitzung der Versammlung der LPR Hessen am 15. Juni 2011 in Oberursel

Acht Anbieter für Digitalradio-Multiplex im Rhein-Main-Gebiet zugelassen

Die Versammlung der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) hat in ihrer heutigen Sitzung entschieden, allen acht Antragstellern die Verbreitung ihrer Programme und Dienste über den regionalen DAB-Multiplex im Rhein-Main-Gebiet zu ermöglichen. Kapazitäten wurden zugewiesen an:

  • Radio/Tele FFH GmbH & Co. Betriebs-KG, Bad Vilbel, („Hit Radio FFH“),
  • Radio/Tele FFH GmbH & Co. Betriebs-KG, Bad Vilbel („FFH-Seasons”),
  • Frankfurt Business Radio GmbH & Co. Betriebs KG, Frankfurt am Main („ENERGY Rhein-Main“),
  • MainHessen Medien GmbH, Heusenstamm („Radio Fortuna“),
  • Internationale Christliche Rundfunkgemeinschaft e.V., Immenstadt („Radio Horeb“),
  • RADIO BOB GmbH & Co. KG, Kassel („Radio BOB!“),
  • Die Neue Welle Rundfunk-Verwaltungsgesellschaft mbH & Co. KG, Nürnberg („Absolut relax“),
  • MEDIA BROADCAST GmbH, Bonn (Datacast-Plattform).

 

Sobald die Hessen Digital Radio GmbH (HDR) die notwendigen Aufbau- und Umrüstungsmaßnahmen an den sendetechnischen Anlagen durchgeführt und die erforderlichen Verträge mit den Veranstaltern geschlossen hat, kann der Sendestart erfolgen. Hiermit ist im Herbst 2011 zu rechnen. Mit den zugelassenen Programmen und Diensten ist der hessische Multiplex noch nicht vollständig belegt. Es ist daher beabsichtigt, ungenutzte Kapazitäten voraussichtlich im Spätsommer 2011 erneut durch die LPR Hessen für private Programme und Dienste auszuschreiben.

Über die Senderstandorte Frankfurt am Main/Fernmeldeturm und Großer Feldberg/Taunus können technisch rund 3,6 Millionen Einwohner in Hessen, Rheinland-Pfalz und Bayern erreicht werden.

Versammlung der LPR Hessen genehmigt begleitende Rundfunkprogramme zu Veranstaltungen in Hessen

Während des diesjährigen Kram- und Viehmarktes in Bad Wildungen wird vom 19. bis 24. Juli 2011 ein begleitendes Radioprogramm ausgestrahlt. Der Sender „Antenne Bad Wildungen“ will ein 24-stündiges Programm anbieten, das neben veranstaltungsspezifischen Informationen auch Nachrichten, Servicemeldungen und Musiktitel enthält. Die zur Übertragung vorgesehene UKW-Frequenz steht noch nicht abschließend fest.

Ebenfalls mit einem Radioprogramm begleitet wird der Arolser Kram- und Viehmarkt vom 3. bis 8. August 2011. Das von „Antenne Bad Arolsen“ veranstaltete informative und unterhaltende Programm ist voraussichtlich über die Frequenz 95,8 MHz in Bad Arolsen zu empfangen.

Anlässlich des 65. Groß-Umstädter Winzerfestes wird es voraussichtlich über die UKW-Frequenz 88,9 MHz am Standort Groß-Umstadt ein Radioprogramm geben. Vom 14. bis 19. September 2011 veranstaltet „Radio Wein-Welle“ ein Programm mit Informationen zum Winzerfest und anderen Beiträgen aus der Region.

Anlässlich der Ausstellung August Gaul – Die Sammlung Alfons und Marianne Kottmann im Museumsschloss Philippsruhe Hanau wird es vom 17. Juli bis 20. August ein begleitendes Hörfunkprogramm geben. Das von „Radio Fortuna“ verantwortete Programm wird täglich über die Ausstellung berichten und die Zuhörer mit regionalen und überregionalen Nachrichten informieren. Für die Verbreitung des Programms kann voraussichtlich die terrestrische Frequenz 107,1 MHz am Standort Hanau bzw. die Frequenz 99,8 MHz am Standort Heusenstamm zur Verfügung gestellt werden.

Die erteilten Zulassungen sind regional und zeitlich begrenzt. Sie beschränken sich auf Ort und Dauer der jeweiligen Veranstaltung. Werbung und Sponsoring sind im Rahmen des Veranstaltungsrundfunks zulässig. 

Kontakt bei Rückfragen: Annette Schriefers, Tel.: 0561/93586-12