Ergebnisse der 7. Sitzung der Versammlung der LPR Hessen in der 8. Amtsperiode am 21. März 2016 in Kassel

Zulassung von „planet radio“ verlängert

„RTL NITRO“ und „sixx“ künftig im Rhein-Main-Gebiet digital terrestrisch empfangbar

Versammlung spricht sich für „interview RADIO“ über regionales DAB+ in Hessen aus

Drei Veranstaltungsradios erhalten Zulassung

Sybille von Obernitz vertritt hessische IHKs in LPR-Versammlung

Zulassung von „planet radio“ verlängert

Die Versammlung der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) hat in ihrer heutigen Sitzung entschieden, die Zulassung des jugendorientierten Hörfunkspartenprogramms „planet radio“ bis zum Jahr 2021 zu verlängern. Die Verlängerung konnte erteilt werden, da das Programm unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften und entsprechend der Zulassung stets unbeanstandet veranstaltet wurde.

„planet radio“ ist bereits seit 1996 auf Sendung. Das von der Radio/Tele FFH GmbH & Co. Betriebs-KG veranstaltete Programm spricht mit einem Mix aus Pop, Dance, House und R’n’B im Format Young Urban CHR 14- bis 39-jährige Hörer an und ist die reichweitenstärkste Jugendwelle in Hessen. Das Programm kann in Hessen und den angrenzenden Gebieten über UKW, über Kabel und im Rhein Main-Gebiet über DAB+ empfangen werden. Außerdem bietet „planet radio“ sein Programm im Internet via Livestream an.

„RTL NITRO“ und „sixx“ künftig im Rhein-Main-Gebiet digital terrestrisch empfangbar

Die RTL Television GmbH kann ihr Programm „RTL NITRO“ künftig auch digital terrestrisch im Rhein-Main-Gebiet verbreiten. Ebenso kann die ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH ihr Programm „sixx“ dort ausstrahlen. Dies beschloss die Versammlung der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) in ihrer heutigen Sitzung.

Nachdem „Channel 21“ auf eine Verbreitung des Teleshoppingangebotes Ende 2015 verzichtete, hatte die LPR Hessen diese und weitere DVB-T-Übertragungskapazitäten auf den Kanälen K 52 und K 54 im Rhein-Main-Gebiet öffentlich ausgeschrieben. Auf die Ausschreibung hatten sich die beiden jetzt zugelassenen Veranstalter beworben. Die Spartenprogramme verfügen bereits über bundesweite Zulassungen.

Die Kanäle K 52 und K 54 versorgen im Rhein-Main-Gebiet mit Frankfurt, Offenbach, Wiesbaden, Mainz, Hanau und Bad Homburg etwa 6,4 Mio. Einwohner mit Dachantenne. Von diesen können die Hälfte (3,2 Mio. Einwohner) die Programme auch mit einer Zimmerantenne empfangen. „RTL NITRO“ und “sixx“ werden in Kürze aufgeschaltet. Mit der Aufschaltung werden über DVB-T Rhein-Main 13 private und 13 öffentlich-rechtliche Programme abgestrahlt.

Versammlung spricht sich für „interview RADIO“ über regionales DAB+ in Hessen aus

Die Versammlung der LPR Hessen hat sich in ihrer heutigen Sitzung für die Zulassung und Ausstrahlung des Hörfunkspartenprogramms „interview RADIO“ über DAB+ für das Verbreitungsgebiet in Hessen ausgesprochen. Veranstalterin des „interview RADIO“ ist die All Audio GmbH mit Sitz in Gau-Bischofsheim. Das geplante 24-stündige Programm von „interview RADIO“ soll in erster Linie Themensendungen bieten, die in Interviewform aufbereitet sind. Die Themenschwerpunkte sind mit den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur, Literatur, Medien, Theater, Internet, Umwelt, Forschung, Medizin und Bildung, Service Leben und Sport vielfältig. Die Berichterstattung soll eine lokal-regionale Prägung haben.

Drei Veranstaltungsradios erhalten Zulassung

Die Versammlung der LPR Hessen hat drei Hörfunkprogramme zugelassen, die öffentliche Veranstaltungen begleiten werden. Die Zulassungen sind regional und zeitlich begrenzt. Sie beschränken sich auf Ort und Dauer der Veranstaltung. Werbung und Sponsoring sind im Rahmen des Veranstaltungsrundfunks zulässig.

Vom 12. bis 18. Mai 2016 wird der „Frankenberger Pfingstmarkt 2016“ von einem Veranstaltungsradio begleitet. Das Programm liefert veranstaltungsspezifische Informationen, auch Wetterprognosen und Verkehrshinweise für den Bereich des Pfingstmarktes und ist voraussichtlich über die UKW-Frequenz 93,7 MHz zu hören.

Das Evangelische Dekanat Odenwald veranstaltet anlässlich des „62. Michelstädter Bienenmarktes“ in der Zeit vom 13. bis 22. Mai 2016 ein Veranstaltungsradio. Verschiedene Sendungen informieren über den Bienenmarkt und die dort stattfindenden Aktivitäten. Auch Schulklassen, Bürger und Institutionen können Sendungen aktiv mitgestalten bzw. sich präsentieren. Das Programm wird voraussichtlich über die UKW-Frequenz 94,0 MHz verbreitet.

Anlässlich des Hessentages 2016 in Herborn genehmigte die Versammlung der LPR Hessen zudem einen Veranstaltungsfunk in der Zeit vom 20. bis 29. Mai 2016. Zum Programm des „Hessentagsradios“ gehören Informationen und Veranstaltungshinweise rund um den Hessentag. Livesendungen, Live-Interviews mit Hessentagsteilnehmern und Besuchern bilden die Schwerpunkte. Vorgesehen sind im Zusammenhang mit dem Programm, das der medienpädagogische Verein Medienblitz verantwortet, auch medienpädagogische Projekte. Das Hessentagsradio wird tagsüber live in einem „gläsernen Studio“ am Stand der LPR Hessen in Halle 1 der Landesausstellung produziert und ist voraussichtlich über die UKW-Frequenz 99,30 MHz zu hören.

Sybille von Obernitz vertritt hessische IHKs in LPR-Versammlung

Die Arbeitsgemeinschaft hessischer Industrie- und Handelskammern hat Sybille von Obernitz, die neue Hauptgeschäftsführerin der IHK Kassel-Marburg, in das Entscheidungsgremium der LPR Hessen entsandt. Sie folgt auf Dr. Walter Lohmeier, der mit dem Eintritt in den Ruhestand auch sein Mandat in der Versammlung niedergelegt hat. Von Obernitz wird künftig im Rechts- und Satzungsausschuss mitarbeiten.

Kontakt bei Rückfragen: LPR Hessen, Tel.: 0561/93586-12.