Ergebnisse der Sitzung der Versammlung der LPR Hessen am 11. Juli 2016 in Kassel

Versammlung verlängert Zulassung von „rheinmaintv“

Sonderausstellung Bibelhaus Frankfurt, Umstädter Winzerfest und Interkulturelle Wochen in der Wetterau – Drei Veranstaltungsradios zugelassen

Versammlung verlängert Zulassung von „rheinmaintv“

Die Versammlung der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) hat in ihrer heutigen Sitzung die Zulassung des regionalen Fernsehprogramms der Rhein-Main Ballungsraumfernsehen Verwaltungs GmbH bis zum Jahr 2022 verlängert. „rheinmaintv“ strahlt seit Jahren ein inhaltlich vielfältiges, regionales Fernsehprogramm aus, das sowohl thematisch als auch von seiner journalistischen Aufbereitung unterschiedliche Facetten beinhaltet. An den Wochentagen beträgt der originäre Programmanteil, der sich mit politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Ereignissen sowie Sport aus der Region befasst, deutlich mehr als die vom Gesetz geforderten 240 Minuten am Tag. Der Schwerpunkt der Produktion der Beiträge, die der regionalen Berichterstattung dienen, ist in der Region angesiedelt, für die das Programm bestimmt ist. Seit 2014 wird das Programm in Mörfelden-Walldorf produziert, wo auch Sitz der Gesellschaft ist. Das Programm wird über Kabel, Satellit und über den Stream im Internet unter http://rheinmaintv.de im Rhein-Main-Gebiet verbreitet.

Sonderausstellung Bibelhaus Frankfurt, Umstädter Winzerfest und Interkulturelle Wochen in der Wetterau – Drei Veranstaltungsradios zugelassen

Anlässlich der Sonderausstellung „fremde.heimat.bibel“ im Bibelhaus Erlebnismuseum in Frankfurt am Main geht das Ausbildungsradio LUX in der Zeit vom 12. bis 28. August 2016 auf Sendung. Rund 60 Nachwuchsjournalisten gestalten das Programm und übernehmen dabei alle Jobs, die es bei einem professionellen Sender gibt: Sie arbeiten als Moderator, Redakteur oder Reporter und übernehmen auch das Marketing. Verbreitet wird das Programm in Frankfurt über die UKW-Frequenz 92,9 MHz und weltweit über Internet unter www.mainlux.de.

Ebenfalls zugelassen ist das Veranstaltungsradio „Radio Wein-Welle“, das auch in diesem Jahr mit redaktionellen Beiträgen, Interviews und Live-Schaltungen umfangreich über das „Umstädter Winzerfest“ berichten möchte. Das von der evangelischen Jugend mitgestaltete Programm hat auch eine medienpädagogische und generationsübergreifende Ausrichtung. „Radio Wein-Welle“ kann voraussichtlich über die UKW-Frequenz 88,9 MHz vom 14. bis 19. September 2016 gehört werden.

Das begleitende Rundfunkprogramm zu den „Interkulturellen Wochen des Wetteraukreises“ berichtet täglich über die verschiedenen Aktionen und Veranstaltungen in der Zeit vom 24. September bis 3. Oktober 2016. Bürger haben die Möglichkeit, ihr ehrenamtliches Engagement oder regionale Vereine zu präsentieren. Zudem soll der Sender medienpädagogisch wirken, indem sich interessierte Jugendliche und Erwachsene als Reporter erproben und radiojournalistische Grundkenntnisse erwerben. Das Programm wird voraussichtlich über die UKW-Frequenz 87,8 MHz verbreitet.

Die Versammlung der LPR Hessen konnte die Zulassungen im vereinfachten Verfahren erteilen. Die Zulassungen sind regional und zeitlich begrenzt. Sie beschränken sich auf Ort und Dauer der Veranstaltung. Werbung und Sponsoring sind im Rahmen des Veranstaltungsrundfunks zulässig.

Kontakt bei Rückfragen: Annette Schriefers, Tel.: 0561/93586-12.