FRA Medien Treff „on-air-port 2010" geht in die dritte Runde

Gemeinschaftsveranstaltung von Fraport und LPR Hessen am 11. Mai 2010 am Flughafen Frankfurt

Logo Fraport

FRA – Bereits zum dritten Mal findet am 11. Mai 2010 am Flughafen Frankfurt das größte hessische Medien­ereignis, der FRA Medien Treff "on- air-port 2010" statt, ein Kommunikations-Event, das inzwischen zur Tradi­tion geworden ist. Medienschaffende aus der Region, namhafte Werbeagenturen sowie Entscheider aus Poli­tik, Wirtschaft, Kunst und Kultur treffen sich einmal jähr­lich im Flughafenambiente, um aktuelle Themen zu dis­kutieren und Networking zu betreiben. Gastgeber der Gemeinschaftsveranstaltung sind die Fraport AG und die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen).

Der Vorstandvorsitzende der Fraport AG, Dr. Stefan Schulte, äußerte sich erfreut über die erneute Durchfüh­rung des diesjährigen großen Kommunikations-Treffens am Flughafen: "Als Flughafenbetreiber ist für uns das Thema Vernetzung und Kommunikation von entschei­dender Bedeutung. Dabei spielen die Medien und Kommunikationskanäle zur schnellen und breit gefä­cherten Verbreitung von Informationen eine äußerst wichtige Rolle. Darüber hinaus wollen wir durch Veranstaltungen wie den "Medien Treff" nicht nur den Stellenwert der Stadt Frankfurt als Medienstadt stärken, sondern auch unseren Flughafen als Treffpunkt für die "Creative Class" attraktiv machen." Nicht zuletzt werde mit dem Abendempfang am 11. Mai der ADC Gipfel der Kreativität 2010 in Frankfurt eingeläutet.

Der FRA Medien Treff "on-air-port 2010" beginnt um 15.30 Uhr mit dem Hessischen Gesprächsforum Me­dien, in dem - nach dem Grußwort von Verkehrsmi­nister Dieter Posch - Frau Prof. Dr. Claudia Gerhards, Professorin für Kommunikation und Multimedia in Düs­seldorf, über die Bedeutung des "Branded Entertain­ment - Markenkommunikation mit Emotion" referiert. Im Anschluss an ihre Keynote diskutieren Experten aus verschiedenen Unternehmen und Branchen das aktu­elle Thema.

Prof. Wolfgang Thaenert, Direktor der LPR Hessen, sieht in der Rhein-Main-Region einen für die Werbe­branche wichtigen Standort: "Die Entwicklung von Ideen, um Marken in Szene zu setzen, die Formulie­rung von Skripten, um die Ideen auszureifen und der Dreh von Filmen ist in der Region Rhein-Main bestens aufgehoben". Branded Entertainment gewinnt nicht nur im Fernsehen, sondern auch im Internet und auf dem Handy - in Form von Apps - an Bedeutung.

Ab 19 Uhr laden die Gastgeber zur großen Kommuni­kationsparty auf der EXPO-Fläche im Übergangsbau­werk zwischen Terminal 1 und Fernbahnhof ein. Der Abend steht ganz im Zeichen von Kommunikation und kreativem Ideenaustausch im futuristischen Ambiente direkt über der Autobahn. Neben zahlreichen Presse­vertretern und Fernsehteams werden rund 500 Gäste erwartet.

Schirmherr der Veranstaltung ist der Chef der Hessischen Staatskanzlei, Staatsminister Stefan Grüttner.