Hochrangige Politiker zu Besuch beim Mediennachwuchs Erstes TLM-LPR Hessen-Mediencamp in Eschwege großer Erfolg

http://www.tlm.de/tlm/index.php

Das erste gemeinsame thüringisch-hessische Mediencamp in Eschwege erhielt hochrangigen Besuch. Der Thüringer Kultusminister, Bernward Müller, der Vizepräsident des Hessischen Landtags, Lothar Quanz, und der Regierungspräsident von Kassel, Dr. Walter Lübcke, waren in Begleitung von Jochen Fasco, Direktor der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) und dem stellvertretenden Direktor der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen), Joachim Becker, in Eschwege, um den Mädchen und Jungen bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen.

Unter dem Motto "grenzenlos" gestalten 42 junge Medienmacher aus Thüringen und Hessen seit dem 26. Juli 2009 unter Anleitung von erfahrenen Medienpädagogen der TLM und der LPR Hessen ihre eigenen Medienproduktionen. Sie gestatteten den Campbesuchern schon einen Einblick in ihre bis zur Premiere noch "streng geheimen" Produktionen und ernteten dafür allgemeine Bewunderung.

Die Schülerinnen und Schüler aus Thüringen und Hessen leisten in dem einwöchigen Camp Erstaunliches: Fernseh- und Videofilme, ein Hörspiel und Zeichentrickproduktionen werden vorbereitet. Die Politiker zeigten sich sichtlich begeistert von der kreativen, produktiven und sommerlich-erfrischenden Atmosphäre im Camp und wollen von den Kindern gewünschte weitere gemeinsame thüringisch-hessische Mediencamps unterstützen.

Die Abschlusspräsentation mit der Premiere der Video- und Audiobeiträge startet heute Abend um 19.00 Uhr im Alten E-Werk, Mangelgasse 19, in Eschwege. Alle Interessenten sind dazu herzlich eingeladen. Die Veranstaltung wird auch live im Nichtkommerziellen Lokalradio RundFunk Meißner im Raum Eschwege zu hören sein.

Einen kleinen Eindruck von dem thüringisch-hessischen Projekt vermittelt die Internetseite des Projekts unter www.tlm-mediencamp.de.


Kontakt bei Rückfragen:
LPR Hessen, Angelika Jaenicke, Tel.: 0561/7391685
TLM - Kathrin Wagner, Tel.: 0361/21177-13