Jugendliche als Wahlforscher und Wahlberichterstatter

Mitmischer-Projekt fördert Medienkompetenz und Wissen über Politik und Wahlen

Am kommenden Wahlsonntag werden knapp zwei Dutzend Schülerinnen und Schüler auf Einladung des Parlamentes als Korrespondenten live aus dem Wiesbadener Landtag berichten. Für sie ist das der Höhepunkt innerhalb des Projektes „Wir mischen mit! – Jugendliche als Wahlforscher und Wahlberichterstatter“. Die Schüler diskutieren – wie die Profis – über Prognosen und führen Interviews mit den Politikern. Ihre Korrespondentenberichte laufen von 16.00 Uhr bis 21.00 Uhr in der Livesendung der Nichtkommerziellen Lokalradios Freies Radio Kassel und RundFunk Meißner.

Seit dem Spätsommer des vergangenen Jahres engagieren sich Schüler in dem Projekt der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) und der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung (HLZ).

Mehr als 250 Schülerinnen und Schüler, mehrheitlich in Nordhessen, beschäftigen sich in 15 Projektgruppen mit dem Themenkomplex Politik und Wahlen und setzen ihre Diskussions- und Umfrageergebnisse, ihre eigenen Hochrechnungen oder ihre Wünsche und ihre Kritik in Radio- und Fernsehbeiträge um. Ausgestrahlt werden alle Projektergebnisse in den Nichtkommerziellen Lokalradios und den Offenen Kanälen. Das Praxisprojekt verfolgt dabei das Ziel, gleichzeitig Medienkompetenz und Wissen über Politik und Wahlen zu vermitteln.

Die ersten Beiträge, kurze TV-Spots, die deutlich machen, wie wichtig es ist, wählen zu gehen, sind schon seit mehreren Wochen in den Offenen Kanälen zu sehen. Im Offenen Kanal Kassel befragen Schüler auch in Live-Sendungen die Kandidaten zu unterschiedlichen Themen. Radiobeiträge, in denen Wahlprogramme beleuchtet und Kandidaten vorgestellt werden, gehören ebenfalls seit Wochen zum Programm in den Nichtkommerziellen Lokalradios.

Bereits zur Landtagswahl 2003 starteten LPR Hessen und HLZ ein Mitmischer-Projekt. Nach der so positiven Resonanz folgten Projekte zur Europawahl 2004 und zur Kommunalwahl im Jahr 2006. Die Projektergebnisse sind unter www.wir-mischen-mit.de dokumentiert.

Kontakt bei Rückfragen: Annette Schriefers, Tel.: 0561/93586-12.