"Kinder, Werbung - Werbekinder?!" Fachtagung am 10. Oktober 2005 in Frankfurt am Main

Kinder stellen für die (Werbe-)Wirtschaft eine attraktive Zielgruppe dar. Aktuell verfügen die 6- bis 12-Jährigen über eine Kaufkraft von 1,44 Mrd. Euro jährlich. Demgegenüber steht ein inzwischen riesiger Markt an Produkten für Kinder, die mit ausgefeilten crossmedialen Vermarktungsstrategien um das Taschengeld der kleinen Konsumenten buhlen. Digimons, Sponge-Bob und Harry Potter, das Buch zum Film, das Lego-Bausystem zum Buch, die Hör-CD zum Plüschtier - Kinder (und ihre Eltern) sind heute einem enormen Werbe- und Konsumdruck ausgesetzt.

Kinder in der multimedialen Markenwelt: Selbstbestimmte Verbraucher oder verführte Konsumenten? Die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und die Landesanstalt für Medien NRW haben Vertreter von Verbraucher- und Familienverbänden, von Werbeindustrie und Markenverbänden sowie von Werbeträgern und ihren Aufsichtsorganen eingeladen, ihre unterschiedlichen Positionen darzulegen. Darüber hinaus diskutieren Experten, welchen Einfluss die mediale Markenwelt auf Kinder und deren soziales Umfeld hat, welche Werbekompetenz Kinder mitbringen und welche Ansätze für die Vermittlung von Werbekompetenz es inzwischen gibt.
Montag, 10. Oktober 2005, 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Kino CineStar Metropolis, Kino 2
Am Eschenheimer Turm, Eschenheimer Anlage 40
Frankfurt am Main.


Die Veranstaltung findet im Rahmen der eDIT 2005 - 8. Filmmaker's Festival - statt [www.edit-frankfurt.de].

Das detaillierte Programm ist hier abrufbar.

Anmeldungen bitte bei der LPR Hessen, Tel.: 0561/93586-0, lpr(at)lpr-hessen(dot)de.