Landesmedienanstalt auf dem Hessentag in Idstein

Die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk (LPR Hessen) beteiligt sich am diesjährigen Hessentag vom 14. bis 23. Juni 2002 in Idstein. Auf dem Stand in Halle 1 (Landesausstellung) informiert die LPR Hessen über ihre Aufgaben und ihre Aktivitäten:

Die LPR Hessen macht Radio und Fernsehen auf dem Hessentag transparent.

Mit Hilfe der Blue-Box wird gezeigt, wie Fernsehen gemacht wird. Kleine und große Besucher haben die Möglichkeit, vor blauer Wand auf einem Teppich Platz zu nehmen. Das allein ist nicht sonderlich spektakulär. Die Technik macht´s! Mit einem speziellen Verfahren wird der blaue Hintergrund durch aufgezeichnete Bilder von Idstein ersetzt. Das produzierte Video zeigt die Hessentagsbesucher mit dem fliegenden Teppich unterwegs auf den Straßen von Idstein und kann als Erinnerung mit nach Hause genommen werden.

Auch wie Radio gemacht wird, kann man auf dem Stand der LPR Hessen erfahren. In einem gläsernen Studio wird die Initiative Rockfun24 der Medienhaus gGmbH ein Radioprogramm veranstalten, das über die Frequenzen 88,5 MHz in Idstein und Bad Camberg sowie über die Frequenz 88,6 MHz in Wiesbaden verbreitet wird. Zugleich kann das Radio live im Internet (www.rockfun24.de) und in digitaler Qualität hessenweit über Digital Audio Broadcasting (DAB) empfangen werden.

Rockfun24 berichtet mit 20 Reportern live über die Highlights und Hintergründe des Hessentages und lässt jüngere Menschen aus der Region zu Wort kommen. Ergänzt wird das Programm durch rockige Musik, auch vieler hessischer Bands.

Das Radio zum Hessentag dient gleichzeitig als Start eines auf Dauer angelegten Internet-Radios.

Darüber hinaus erhalten die Hessentagsbesucher Informationen über die weiteren Aufgaben der LPR Hessen im Bereich der Vermittlung von Medienkompetenz, der Aufsicht über die Programme der privaten Radio- und Fernsehveranstalter sowie der Belegung der hessischen Kabelnetze mit Radio- und Fernsehprogrammen.