LPR Hessen auf dem Hessentag - Hessentagsradio und Medienquiz

Vielfältige Aktionen am Stand der Hessischen Landesmedienanstalt

Auch der diesjährige Hessentag in Herborn vom 20. bis zum 29. Mai 2016 hat sein eigenes Radio: Der medienpädagogische Verein Medienblitz sendet das Radioprogramm zum Hessentag täglich live von 10 bis 18 Uhr. Produziert wird im gläsernen Studio am Stand der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) in der Landesausstellung (Halle 1, Stand 114). Aktuelle Informationen zum Geschehen, Interviews mit Prominenten, Politikern, Ausstellern und Besuchern und auch Musikwünsche des Publikums bilden das Programm. Empfangbar ist das Hessentagsradio in Herborn und Umgebung über die UKW-Frequenz 99,3 MHz, weltweit über den Live-Stream www.hessentagsradio.de und zusätzlich in Südhessen über das digitale Antennenradio DAB+.

Die LPR Hessen zeigt an ihrem Stand natürlich auch die eigenen Arbeitsschwerpunkte. Im Fokus stehen dabei Medienkompetenzprojekte in Hessen, über die auch der Landesfilmdienst Hessen e.V./Institut für Medienpädagogik und Kommunikation (MuK) als Standpartner informiert.

Für junge Besucher wurde gemeinsam mit fünf Partnern in der Landesausstellung ein Kinderparcours entwickelt, um die körperlichen und geistigen Fähigkeiten von Kindern spielerisch zu fördern. An allen sechs Ständen mit einem Kinderparcours-Plakat erwarten die Kinder Herausforderungen. Bei der LPR Hessen geht es in einem Medienquiz um Fernsehen, Computer, Handy und Werbung.

Über die Arbeit der Medienprojektzentren der LPR Hessen können sich Besucher am Montag, 23. Mai von 15 – 16.30 Uhr informieren. ‚Inside MOK‘ zeigt auf der Hessentagsbühne in der Landesausstellung aktuelle Projekte der hessischen Medienprojektzentren Offener Kanal (MOK) in Kassel, Gießen, Fulda und Rhein-Main.

Die LPR Hessen mit Sitz in Kassel ist für die Zulassung und Aufsicht privater Radio- und Fernsehveranstalter zuständig. Die Einrichtung und der Betrieb der vier hessischen Medienprojektzentren Offener Kanal, die Förderung pädagogischer Projekte zur Vermittlung von Medienkompetenz, die Unterstützung der nichtkommerziellen Lokalradios, die Förderung der Medienwirtschaft und die Digitalisierung der Kommunikationswege in Hessen sind weitere Arbeitsschwerpunkte.

Kontakt bei Rückfragen: Annette Schriefers, Tel. 0561 93586-12, presse(at)lpr-hessen(dot)de