LPR Hessen veröffentlicht medienpädagogisches Online-Angebot für Lehrer und Schüler zum Thema "Werbung"

Die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk (LPR Hessen) stellt für Lehrer und Lehrerinnen ein Internet-Angebot bereit, dass Sie in die Lage versetzen soll, medienpädagogische Unterrichtseinheiten zum Problembereich "Jugend und Werbung" zu gestalten.

Die LPR Hessen, die neben Zulassungs- und Aufsichtsfunktionen auch die Vermittlung von Medienkompetenz zum Auftrag hat, ließ in diesem Aufgabenbereich vom Fachbereich V (Sprache, Literatur, Kultur) der Justus-Liebig-Universität Gießen ein medienpädagogisches Multimedia-Special zum Thema "Jugend und Werbung" entwickeln, das jetzt Online gestellt worden ist.

Das unter der Leitung von Prof. Dr. Gast entwickelte Projekt setzt ganz auf das Internet und dabei vor allem auf die interaktiven Möglichkeiten diese Mediums. Die jüngsten Erkenntnisse der Medienpädagogik zeigen, dass gerade kleinere, didaktisch gut fundierte inhaltliche SPECIALS wie "Jugend und Werbung" für Schüler und Lehrer eine motivierende und fördernde Brücke in den multimedialen Unterricht der Zukunft darstellen.

Sie überwinden die bisher immer noch überwiegend formal-technologische Ausrichtung der Medienkompetenzförderung, weil sie die multimediale Aufbereitung an Inhalten des vertrauten Lehrplans orientieren und auch bei den Methoden einen Mix aus Innovation und Redundanz anbieten, der geeignet ist, die Ängste und Barrieren vieler Lehrer zu überwinden.

Für die Schüler der Sekundarstufe I wird durch eine solche Aufbereitung der Unterricht in den medienpädagogischen Schlüsselfächern Deutsch, Kunst, GL/Sozialkunde ein Stück an ihre Medienwirklichkeit herangerückt, so dass die in letzter Zeit häufig beklagte Kluft von Medien- und Schulwirklichkeit abgebaut werden kann.

Hinter der Internet-Site verbirgt sich - für alle erreichbar, aber für Lehrer und Lehrerinnen didaktisch aufbereitet - ein Orientierungsrahmen, der die Themen, Motive und Probleme der Werbung systematisch nach Faktoren und Beziehungen im Feld der Werbekommunikation geordnet darstellt.

Das Online-Angebot finden Sie über die Homepage der LPR Hessen oder direkt unter www.lpr-hessen.de/medikomp/juw.htm.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an:

Michael Fingerling
Tel.: (05 61) 9 35 86 - 23
e-mail: fingerling(at)lpr-hessen(dot)de