Medien „grenzenlos“ in der Jugendherberge Eschwege TLM und LPR Hessen veranstalten länderübergreifendes Mediencamp

http://www.tlm.de/tlm/index.php

Morgen ist es soweit: Kinder und Jugendliche aus Thüringen und Hessen verwandeln die Jugendherberge Eschwege für eine Woche in das größte Open-Air-Studio des Werratals. Unter dem Motto „grenzenlos“ werden sich die jungen Medienmacher mit dem Thema „Grenzen“ beschäftigen und dazu ihre eigenen Medienproduktionen gestalten.

In Audio- und Videoteams verarbeiten sie alles, was ihnen zur Thematik „grenzenlos“ einfällt, was sie beschäftigt und wofür sie sich interessieren in eigenen Geschichten und Drehbüchern. Dann geht es ans Produzieren: Die Teilnehmer üben sich im Schauspielern und Sprechen, im Regieführen, in der Kameraarbeit oder auch im Schnitt.

Jochen Fasco, Direktor der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM): „Unser TLM-Mediencamp ist schon lange über die Grenzen Thüringens hinaus bekannt. Deshalb freue ich mich, dieses renommierte Projekt anlässlich des 20. Jahrestages der friedlichen Revolution und der innerdeutschen Grenzöffnung gemeinsam mit unserer Hessischen Schwesteranstalt durchzuführen und damit junge Medienakteure beider Bundesländer zusammenzubringen.“

Die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen werden von erfahrenen Medienpädagogen der Medienanstalten in Thüringen und Hessen intensiv betreut und begleitet.

„Sehr neugierig bin ich auf die Arbeitsergebnisse der Redaktionsgruppen, denn die jugendlichen Camp-Teilnehmer sind ja ohne Grenzen aufgewachsen“, so Prof. Wolfgang Thaenert, Direktor der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen). „Im Unterschied zu den lokalen Videocamps, die von den hessischen Medienprojektzentren Offener Kanal seit vielen Jahren mit großem Zuspruch durchgeführt werden, ergeben sich jetzt bei dem gemeinsamen Unternehmen von Hessen und Thüringen sicherlich viele neue Aspekte.“

Am 30. Juli 2009 wird im TLM-LPR-Mediencamp hoher Besuch erwartet. Der Thüringer Kultusminister Bernward Müller, der Vizepräsident des Hessischen Landtags, Lothar Quanz, und der Regierungspräsident von Kassel, Dr. Walter Lübcke, werden in Begleitung der Direktoren der beiden Landesmedienanstalten nach Eschwege kommen und den Mädchen und Jungen bei ihrer Arbeit über die Schulter blicken. Und wer weiß, vielleicht werden sie sogar selbst als Filmhelden aktiv?

Die Vertreter der Presse sind zu diesem Termin am 30. Juli um 9.30 Uhr recht herzlich in die Jugendherberge Eschwege, Fritz-Neuenroth-Weg 1, Eschwege eingeladen.


Kontakt bei Rückfragen:
LPR Hessen, Angelika Jaenicke, Tel.: 0561/7391685
TLM - Kathrin Wagner, Tel.: 0361/21177-13