Medientipps für Eltern – Schultüten-Aktion der LPR Hessen

Über 110.000 hessische Familien erhalten derzeit Informationen zur Medienerziehung ihrer Kinder. Die Schultüte für die Eltern der ABC-Schützen enthält den „FLIMMO“, eine Programmberatung für Eltern, und die Drittklässler-Familien bekommen Informationen zum „Internet-ABC“ für die ersten Schritte im Netz. Mit der Aktion wollen die Landesmedienanstalt (LPR Hessen), das Hessische Kultus- und das Sozialministerium die Eltern bei der Medienerziehung in der Familie unterstützen.

Die Medienwelt der Kinder stellt die Eltern vor große Herausforderungen, für die die LPR Hessen Hilfestellung bietet. „Eltern sollten mit ihren Kindern die Medienwelt gemeinsam erkunden und sich darüber austauschen“, erläutert Joachim Becker, Direktor der LPR Hessen. „Mit dem FLIMMO und dem Internet-ABC stellen wir zwei Beratungsangebote zur Verfügung, die diese Eltern-Kind-Kommunikation gezielt fördern“, so Becker weiter.

Der FLIMMO vermittelt auf anschauliche Weise zwischen den Interessen und Programmwünschen der Kinder und den Sorgen der Eltern. „Vielen Sendungen sieht man es auf den ersten Blick nicht an, ob sie für Kinder geeignet sind. Der FLIMMO bietet insoweit eine ausgezeichnete Orientierung“, erklärt Joachim Becker. Ergänzend zu der dreimal im Jahr erscheinenden Broschüre werden unter www.flimmo.tv und in der FLIMMO-App Tipps zum aktuellen Fernsehprogramm und zur Fernseherziehung bereitgestellt.

Das Internet-ABC (www.internet-abc.de) enthält von Medienpädagogen aufbereitete Informationen für den ersten Kontakt mit dem Internet. Kinder können auf der Website auf spielerische Weise das Internet kennenlernen. Für Eltern und Lehrkräfte gibt es Tipps und Übungen für zu Hause oder den Unterricht, um Kinder altersgemäß in das Internet zu führen.

Kontakt bei Rückfragen: Annette Schriefers, Tel.: 0561/93586-12.