Mehr Medienwissen in Hessen! Schultüten mit Medientipps für die Eltern der hessische Grundschüler

Auf Initiative der Hessischen Landesmedienanstalt (LPR Hessen) gehen derzeit Informationen zur Medienerziehung an über 120.000 hessische Familien. Eltern der ABC-Schützen erhalten den "FLIMMO – Programmberatung für Eltern" und die Drittklässler-Familien bekommen Informationen zum "Internet-ABC". Das Hessische Kultusministerium und das Hessische Ministerium für Soziales und Integration unterstützen die Aktion.

„Die Medienkompetenz in allen gesellschaftlichen Ebenen zu verankern und zu vermitteln, ist heutzutage sehr wichtig. So nehmen gerade Eltern und Erziehende eine entscheidende Vorbildfunktion für ihre Kinder in Sachen Mediennutzung ein und prägen das zukünftige Medienverhalten entsprechend mit. Mit den hessischen Medien-Schultüten wollen wir den Eltern helfen, den Medien-Wünschen und -Interessen ihrer Kinder kompetent zu begegnen“, erläutert Joachim Becker, Direktor der LPR Hessen. „Der Flimmo und das Internet-ABC bieten hilfreiche Tipps für eine gelungene Medienerziehung“, so Becker.

Der FLIMMO (www.flimmo.de) gibt Eltern Informationen zum aktuellen Fernsehprogramm und zu Themen rund ums Fernsehen – für unterschiedliche Altersstufen. Dabei liefert er keine Programmkritik, sondern beschreibt und bewertet, worüber Kinder lachen, was sie fasziniert, traurig macht oder ängstigen kann. 

Das Internet-ABC liefert Kindern, Eltern und Pädagogen werbefreie Informationen für den sicheren Umgang mit dem Internet. Unter www.internet-abc.de erklärt es die Online-Welt auf verständliche und unterhaltsame Weise und ist damit ein guter Ausgangspunkt für erste Erfahrungen mit diesem Medium. „Kennern“ liefert es Hintergrundinformationen und Tipps, wie die bereits vorhandenen Kenntnisse weiter vertieft werden können. 

Kontakt bei Rückfragen: Annette Schriefers, Tel.: 0561/93586-12, presse(at)lpr-hessen(dot)de