Radiomacher aus ganz Deutschland beim 1. SchoolRadioDay in Frankfurt

 

http://www.ev-medienhaus.de/Schoolradioday

Über 100 Radiomacher von Schulen aus ganz Deutschland werden am kommenden Freitag und Samstag (13./14. Juni 2008) in Frankfurt am Main zum ersten SchoolRadioDay Deutschlands erwartet. Die jungen Radiomacher haben hier eine Plattform für den Austausch untereinander und gleichzeitig auch Fortbildungsmöglichkeiten, die speziell für Schulradios entwickelt wurden. Die angebotenen Workshops reichen vom Moderationstraining über die beste Fragenauswahl im Interview bis hin zu technischen Voraussetzungen für ein Podcast.

Initiatoren des SchoolRadioDay sind die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) und das Evangelische Medienhaus Frankfurt.

„In Deutschland gibt es vielfältige Formen von Schülerradios – Pausen- oder Veranstaltungsradioprogramme, die über Webstreams und Podcasts oder auch über eigene UKW-Frequenzen verbreitet werden“, so Andreas Fauth vom Evangelischen Medienhaus. „Wir sind uns sicher, dass die Radiomacher bei ihrem Treffen auch viel voneinander lernen können.“

„Wir wollen mit der Veranstaltung nicht nur die Schulradiomacher unterstützen, sondern damit gleichzeitig auch den journalistischen Nachwuchs fördern und einen Beitrag zur medienpraktischen Arbeit in Schulen leisten“, so Annette Schriefers von der hessischen Landesmedienanstalt. „Die so positive Resonanz auf unsere Einladung zeigt uns, dass die Idee des SchoolRadioDay genau richtig war.“

Der SchoolRadioDay wird von namhaften Partnern aus Wirtschaft und Medien unterstützt.

Kontakt bei Rückfragen: Annette Schriefers, Tel. 0561/93586-12.

Für ihre Unterstützung danken wir:

Sponsoren