RadioNetzwerkTag für Jungjournalisten

Praxisnähe, Informationen und Zukunftsorientierung – das will der 1. RadioNetzwerkTag am 7. Dezember 2017 in Frankfurt am Main jungen Journalisten bieten.

Renommierte Medienmacher geben hier Einblick in ihre Arbeit, diskutieren in kurzen Vorträgen, Workshops und Gesprächsrunden das Radio von heute und morgen. Mit dabei sind u.a. der Journalist Daniel Fiene, Laura Larsson (Moderatorin bei 98.8 Kiss FM), Nicolas Semak (Mitgründer des Podcastlabels viertausendhertz) sowie die Macher der Hörspielserie ‚Wishlist‘. Konkret geht es um die Fragen: Wie und was entwickelt sich in den neuen Audiolandschaften? Welche Perspektiven ergeben sich aus dem ‚Podcasting‘? Wie steuern wir morgen Hörerlebnisse - Stichwort ‚Alexa‘? Wie umgehen mit extremen Positionen in Interviews? Wie sieht ‚ausgezeichnetes‘ Radio aus und wie lässt es sich herstellen? Abseits der inhaltlichen Debatten geht es um Perspektiven der Volontäre nach Ausbildungsende und Möglichkeiten zur gegenseitigen Vernetzung. Parallel zu den Angeboten für den journalistischen Nachwuchs gibt es mit Workshops auch einen Austausch für die Ausbilder in den Redaktionen.

Verleihung der Radiosiegel
Im Rahmen des ersten RadioNetzwerkTags werden die Radiosiegel verliehen, die private Radiostationen für eine besonders gute Ausbildung ihrer Volontäre erhalten. Die Volontäre werden gemeinsam mit ihren Ausbildern die Auszeichnungen entgegennehmen.

Qualifizierungsangebot mit Ideenpool
Die Gastgeber – die drei Landesmedienanstalten aus Hessen, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz, die Grimme-Akademie und die ARD.ZDF Medienakademie – wollen mit dem RadioNetzwerkTag insbesondere dem Mediennachwuchs ein besonderes Qualifizierungsangebot bieten. Sie weiter zu qualifizieren und zu vernetzen, soll nicht nur die Qualität der Medieninhalte in der Zukunft sichern. Die Veranstalter wollen auch Ideen für journalistische Angebote entwickeln, die ihre Zielgruppe finden und sich im Medienmarkt behaupten können. Der RadioNetzwerkTag ist damit Plattform für Qualifizierung, Austausch und die Förderung neuer Ideen.

Nähere Informationen und Anmeldung unter www.radionetzwerktag.de.

 

Kontakt bei Rückfragen:
Annette Schriefers (LPR Hessen): presse(at)lpr-hessen(dot)de, 0561 / 93586-12
Lars Gräßer (Grimme Institut): presse(at)grimme-institut(dot)de 02365 / 918924