Radiosiegel prämiert 16 private Stationen für gute Ausbildung

Für die Qualität ihrer Volontärsausbildung werden 16 private Radiostationen aus ganz Deutschland ausgezeichnet. Das Radiosiegel 2016 geht an: 94,3 rs2, antenne 1, Antenne Frankfurt, Die Neue 107.7, die neue welle, harmony.fm, Hit Radio FFH, Hit Radio N1, Hitradio Ohr, Radio 91.2, radio ennepe ruhr, Radio Jade, radio k.w., Radio Neandertal, Radio Seefunk und Radio Ton.

Rund 25 Volontäre nahmen heute gemeinsam mit ihren Ausbildern das Radiosiegel 2016 im Rahmen der Frankfurter Hörfunkgespräche in Empfang. Die Radiomacher von morgen hatten ihre Sender selbst für das Siegel vorgeschlagen. Bewertet wird die Qualität der Ausbildung von einer Fachjury mit den renommierten Radioprofis Waltraud Riemer, Nils Birschmann, Christoph Flach, Patrick Lynen und Wolfgang Sabisch.

Die INITIATIVE RADIOSIEGEL verfolgt das Ziel, die Qualität im Radio zu fördern. Landesmedienanstalten, Verbände, Institutionen und Ausbildungseinrichtungen haben sich zusammengeschlossen, um mit der Aktion Impulse für eine professionelle, möglichst multimediale Volontärsausbildung zu setzen. Das Radiosiegel zeichnet Stationen aus, die den Volontären mit ihrem Ausbildungsangebot einen gelungenen Einstieg in das Berufsleben bieten und langfristig damit auch die Qualität des Radiojournalismus sichern.


Kontakt für Rückfragen:
Annette Schriefers, LPR Hessen, Tel.: 0561 93586-12, presse(at)lpr-hessen(dot)de