Roter Teppich für hessische (Bürger-)Medienstars

Bereits zum 9. Mal verleiht die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) am kommenden Samstag, den 17. November, den hessischen Bürgermedienpreis. Prämiert werden Beiträge aus den hessischen Medienprojektzentren Offener Kanal (MOK) und den Nichtkommerziellen Lokalradios (NKL).

Ausgezeichnet werden im allgemeinen Wettbewerb Sendungen zum Thema „Es war einmal – Märchen und Mythen“. In der Kategorie „Förderwettbewerb“ werden die besten Medienproduktionen von Jugendlichen bis zum Alter von 16 Jahren belohnt. Den „Sonderpreis“, der in Kooperation mit der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung vergeben wird, erhält ein Beitrag zum Thema „Hessen – Mein Heimatland“.

Die Preisverleihung findet von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr im BaliKino im Kulturbahnhof Kassel statt. Der Journalist Torsten Harms, im Jahr 2000 selbst Bürgermedienpreisgewinner, wird fachkundig durch die Veranstaltung führen. Gute Unterhaltung verspricht auch der Gewinner des ersten Kasseler Comedypreises, G. von Bamberg.

Verleihung Bürgermedienpreis 2007
Samstag, 17. November 2007
11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
BaliKino im Kulturbahnhof Kassel


Pressevertreter sind herzlich eingeladen. Wir bitten um Ihre Anmeldung unter
b.erdemir(at)lpr-hessen(dot)de oder Telefon: 0561/93586-12.