Safer Internet Day 2006 in Hessen

LPR Hessen veranstaltet Gesprächsforen und Ratgebertelefon

Die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk (LPR Hessen) begleitet den Safer Internet Day am kommenden Dienstag, den 7. Februar 2006, mit Gesprächsforen und Ratgebertelefonen zum Thema Sicherheit im Internet. Der Safer Internet Day ist eine weltweite Initiative mit dem Ziel, sowohl die Chancen als auch die Gefahrenpotentiale des Internet ins öffentliche Bewusstsein zu rücken. Die LPR Hessen veranstaltet in den vier Medienprojektzentren Offene Kanäle (MOK) in Kassel, Gießen, Offenbach/Frankfurt und Fulda an diesem Tag Gesprächsforen mit Experten aus der Medienpädagogik, Internet-Spezialisten, Jugendbeauftragten und jugendlichen Usern. Die Zuschauer können per Telefon oder e-mail den Experten Fragen stellen.
Wissen, wie’s geht!

CD-ROM Internet-ABC informiert rund um das Thema Internet

Zum Safer Internet Day gibt die LPR Hessen in Kooperation mit hessischen Lokalzeitungen kostenlos die CD-ROM „Internet-ABC – Wissen, wie’s geht!“ heraus. Die Hessisch/ Niedersächsische Allgemeine (HNA) in Nordhessen und der Gießener Anzeiger stellen in ihren Geschäftsstellen den interessierten Lesern die CD-ROM „Internet-ABC“ zur Verfügung. Sie ist für Lehrer und Eltern gedacht, die Kindern im Grundschulalter kompetent und anschaulich einen Weg ins Internet zeigen möchten. Zu Themen wie Sicherheit und Risiken beim Surfen im Netz, E-Mail, Chatten, Umgang mit Suchmaschinen oder Viren bietet sie vielfältige Informationen, Unterrichtsmaterialien und Tipps. Kinder können ihr Wissen mit Arbeitsblättern und aktiven Quiz-Spielen testen und sichere Verhaltensweisen trainieren. Die CD-ROM basiert vor allem auf Angeboten aus dem werbefreien Internetportal www.internet-abc.de, an dem die LPR Hessen maßgeblich beteiligt ist. Mit Hilfe der CD-ROM kann der sichere Internetumgang erlernt werden, ohne dabei online zu sein.

Die Hessisch/Niedersächsische Allgemeine und der Gießener Anzeiger bieten zudem in Kooperation mit der LPR Hessen ein Lesertelefon an: Am Nachmittag des 07.02.2006 stehen in den Redaktionen Internet-Experten und Medienpädagogen den Lesern Rede und Antwort.

Die Hessen können bei internationalen Aktionen mitmachen

Am weltweiten Safer Internet Day unter der Schirmherrschaft der EU-Kommissarin Vivian Reding am Dienstag, 7. Februar, beteiligen sich allein in Europa 40 Länder mit Aktionen und Veranstaltungen.

Mit dem Ziel, die Chancen und Möglichkeiten des Internet zu zeigen und für die Gefahren zu sensibilisieren, initiiert das europäische Netzwerk Insafe in Zusammenarbeit mit der Microsoft Corporation einen weltumspannenden „Blogathon“: Beginnend in Neuseeland über Asien, Afrika, Europa bis an die Westküsten Nord- und Südamerikas laufend, schreiben User auf der ganzen Welt an einem Blog für mehr Sicherheit im Internet.

Zusätzlich gibt es unter dem deutschen Knotenpunkt www.klicksafe.de am Safer Internet Day ein Online-Quiz, um das Internet-Wissen zu testen. Hier können die Hessen sogar tolle Preise gewinnen.

Internetaufsicht ist mehr als Anbieterkontrolle
LPR Hessen setzt auch auf präventiven Jugendschutz

Zu den Aufgaben der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk (LPR Hessen) zählt nicht nur die Aufsicht über die Programme der privaten Radio- und Fernsehveranstalter, sondern auch die Kontrolle von Inhalten, die von hessischen Anbietern ins Internet gestellt werden. Dabei bedeutet Aufsicht die Prüfung der Angebote hinsichtlich der Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen. Besonderes Augenmerk liegt auf dem Bereich des Schutzes von Kindern und Jugendlichen.

Auch vor dem Hintergrund des riesigen Medienangebotes sind gesetzliche Regelungen für einen wirksamen Jugendmedienschutz nicht mehr allein ausreichend. Kinder und Jugendliche brauchen heute die Fähigkeit, Risiken und Gefahren des Internet zu erkennen. Dies lernen sie durch die Vermittlung von Medienkompetenz. Die Medienkompetenz wird damit zu einer Form des präventiven Jugendmedienschutzes, der den gesetzlichen Jugendschutz ergänzt.

Eine bewusste Mediennutzung und die Kenntnis über Chancen und Risiken von Medien sind ein wesentlicher Teil der Medienkompetenz. Daher unterstützt die LPR Hessen aktiv den Safer Internet Day, der für die Gefahren des Internet sensibilisieren will, ohne dabei dessen großartige Chancen auszuklammern. Die Aktionen um den Safer Internet Day in Hessen sollen für den Schutz von Kindern und Jugendlichen im Netz werben.


Kontakt bei Rückfragen:
Annette Schriefers, Tel.: 0561/93586-12.