SAT.1, ProSieben, N24, kabel eins in Rhein-Main weiter über DVB-T

Die Versammlung der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) hat in ihrer heutigen Sitzung Zulassungsverlängerungen für die terrestrische Verbreitung über DVB-T im Rhein-Main-Gebiet beschlossen. Da die Zulassungen im Jahr 2004 für zunächst fünf Jahre erteilt worden waren, hat die ProSiebenSat.1 Media AG für die Programme SAT.1, ProSieben, kabel eins und N24 eine Verlängerung um weitere fünf Jahre beantragt. Den Anträgen konnte insgesamt stattgegeben und eine Verlängerung bis zum Jahr 2014 ausgesprochen werden.

Elternarbeit im Fokus der Medienkompetenzaktivitäten

Im Rahmen ihrer Haushaltsberatungen hat die Versammlung der LPR Hessen auch die Medienkompetenzaktivitäten für das kommende Jahr beraten. Der bereits in den vergangenen Jahren gesetzte Fokus auf die Informationsmedien Computer, Internet, Handy & Co. wird auch in 2010 eine bedeutende Rolle spielen. „Web 2.0, Twitter, YouTube, Handy und iPod sind für viele Eltern eine Aneinanderreihung von Buchstaben und Zahlen, ohne dass sie sie mit Inhalt füllten können. Diese Unwissenheit – verbunden mit der Erkenntnis, dass die eigenen Kinder mit diesen Begriffen sehr wohl vertraut sind und die Medien und Angebote auch intensiv nutzen, führt zu einer großen Unsicherheit bei den Eltern“, so Winfried Engel, Vorsitzender der Versammlung. „Daher wollen wir uns in 2010 ganz speziell für die Zielgruppe Eltern engagieren.“
Veranstaltungsradio begleitet Ausstellung „Bernd Rosenheim – Variationen“ im

Rosenheim-Museum in Offenbach

Die Versammlung der LPR Hessen erteilte in ihrer heutigen Sitzung die Zulassung zur Veranstaltung eines Radioprogramms anlässlich der Ausstellung „Bernd Rosenheim – Variationen“ im Rosenheim-Museum in Offenbach. Das 24-stündige Hörfunkprogramm soll die Veranstaltung in der Zeit vom 05. November 2009 bis 07. März 2010 mit verschiedenen Sendungen ausführlich begleiten. Neben Interviews und Portraits mit den Künstlern sind u. a. auch Exponatvorstellungen und akustische Führungen durch das Museum vorgesehen. Die Zulassung für den Verlag Dreieich-Zeitung wurde vorbehaltlich der Verfügbarkeit einer UKW-Frequenz erteilt.

Die erteilte Zulassung ist regional und zeitlich begrenzt und beschränkt sich auf Ort und Dauer der Veranstaltung. Werbung und Sponsoring sind im Rahmen des Veranstaltungsrundfunks zulässig.

Kontakt bei Rückfragen: Annette Schriefers, Tel.: 0561/93586-12