Schultüten für Eltern von hessischen Grundschülern

Informationen zur Medienerziehung gehen derzeit an über 100.000 hessische Familien. Eltern der ABC-Schützen erhalten den 'FLIMMO – Programmberatung für Eltern' und die Drittklässler-Familien bekommen Informationen zum 'Internet-ABC'.

Neben den Unterrichtsfächern wie Deutsch, Mathe und Kunst werden in der Schulzeit auch die Medien einen immer größeren Stellenwert im Leben der Kinder einnehmen. Eltern müssen sich einen Überblick über die Medienangebote verschaffen und bewerten, welche Angebote für den Nachwuchs geeignet sind.

Die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) schickt daher auch in diesem Jahr den Eltern der Erst- und Drittklässler Informationen zur Medienerziehung. Die Eltern der etwa 60.000 hessischen Erstklässler erhalten den FLIMMO – Die Programmberatung für Eltern und eine „Schultüte“ mit Informationen zum Internet-ABC geht an die Eltern der rund 55.000 Drittklässler.

Der FLIMMO vermittelt zwischen den Wünschen der Kinder und den Sorgen, die Eltern in Bezug auf das Fernsehen haben. Dazu betrachtet der FLIMMO das Fernsehen aus Kindersicht und spricht Empfehlungen aus, welche Fernsehsendungen für Kinder geeignet sind und welche eher problematisch sein können. Zusätzlich zu der dreimal im Jahr erscheinenden Broschüre werden unter www.flimmo.de Tipps zum aktuellen Fernsehprogramm und zur Fernseherziehung bereitgestellt.

Das Internet-ABC (www.internet-abc.de) bietet werbefrei Informationen für den sicheren und kompetenten Umgang mit dem Internet. Kinder können spielerisch und gefahrlos Wissen rund um das Internet erwerben. Eltern und Pädagogen haben einen separaten Internetbereich, in dem sie in verschiedenen Rubriken Tipps zum „richtigen“ Umgang mit dem Internet finden und Hilfestellungen erhalten, wie sie Kinder bei ihren ersten Schritten im World Wide Web altersgemäß unterstützen können. Pädagogen erhalten zudem fachgerecht aufbereitete Unterrichtseinheiten zum Einsatz des Internets in der Primarstufe.

Durch die hessenweite Versandaktion gibt die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) Eltern von Grundschulkindern Medientipps an die Hand, wie man den Medienwünschen und -interessen der Kinder sinnvoll und kompetent begegnet. Das Hessische Kultusministerium und das Hessische Sozialministerium unterstützen die Aktion.

Kontakt bei Rückfragen: Annette Schriefers, Tel.: 0561/93586-12.