Tagung: „Familie 2020: Aufwachsen in der digitalen Welt“ in Fulda

Am 1. und 2. März veranstaltet die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) gemeinsam mit dem Bonifatiushaus Fulda, dem Institut für Medienpädagogik und Kommunikation sowie der Arbeitsgemeinschaft katholisch-sozialer Bildungswerke eine Tagung zum Thema „Familie 2020: Aufwachsen in der digitalen Welt“.

In der Freizeit im Internet unterwegs zu sein, ist für die meisten Jugendlichen selbstverständlich. Dazu gehört auch eine intensive Nutzung von sozialen Netzwerken wie Facebook oder schülerVZ. Die digitalen Kommunikationswelten prägen die Jugendlichen in ihrem Kommunikationsverhalten, was für ihre Eltern nicht leicht nachvollziehbar ist und Unsicherheit bringen kann.

Die Tagung „Familie 2020: Aufwachsen in der digitalen Welt“ will sich mit den Ursachen, den Auswirkungen und den Konsequenzen dieser Entwicklungen beschäftigen. Referentinnen und Referenten werden sich in ihren Vorträgen mit Veränderungen im gesellschaftlichen Kommunikationsverhalten auseinandersetzen und positive Möglichkeiten im Umgang mit den neuen Medien für die Familie vorstellen. Mit Praxisbeispielen sollen Wege aufgezeigt werden, wie Familie Medienkompetenz erwerben und wie Medienkompetenz im Bildungsbereich nachhaltig vermittelt werden kann.

Weitere Informationen zur Tagung hier.

 

Kontakt bei Rückfragen: Annette Schriefers, Tel.: 0561/93586-12.