Tagung „Werte und politische Kommunikation im Internet“ am 8./9. März 2017 in Fulda

Medienpädagogische Fachtagung thematisiert politischen Einfluss des Internets und Chancen der Partizipation.

„Werte und politische Kommunikation im Internet – Meinungsmache oder Einladung zur Partizipation?“ ist gerade im Hinblick auf die bevorstehende Bundestagswahl und mehrere Landtagswahlen ein brisantes Thema. Welche technischen Systeme nutzen politische Akteure und Intermediäre und wie werden Wählerinnen und Wähler dadurch beeinflusst? Welchen Einfluss hat das Medium Internet mit seinen zahlreichen Diensten? Werden Wahlkampagnen und wahlbezogene Forschung manipuliert? Und welche Chancen mit Blick auf Partizipation, Politische Bildung und Medienethik bleiben? Diesen Fragen gehen wir mit Expertinnen und Experten und dem Publikum nach.

Wir laden Sie herzlich ein:

Medienpädagogische Fachtagung
„Digital 2020: Werte und politische Kommunikation im Internet –
Meinungsmache oder Einladung zur Partizipation?“
Mittwoch/Donnerstag, 8./9. März 2017
Bonifatiushaus, Fulda

Gastgeber sind die Arbeitsgemeinschaft katholisch-sozialer Bildungswerke in der Bundesrepublik Deutschland e.V. (AKSB), das Bonifatiushaus Fulda, die Clearingstelle Medienkompetenz der Deutschen Bischofskonferenz, das Institut für Medienpädagogik und Kommunikation (MuK) und die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen).

Anmeldung bis zum 1. März 2017 online unter:
http://t1p.de/Digital2020-2017


Kontakt bei Rückfragen: Annette Schriefers (0561 / 93586-12).