UNESCO prämiert Projekt "Internet ABC" - LPR Hessen seit Projektstart hessischer Knotenpunkt

Mit der Verleihung des King Hamad bin Isa Al-Khalifa Preises der UNESCO erhielt der Verein „Internet ABC“ als erste deutsche Einrichtung die begehrte Auszeichnung. Die werbefreie Online-Plattform des Vereins setzte sich gegen insgesamt 51 Projekte aus 39 Ländern durch und ist nun auch ein auf internationalem Boden erfolgreiches Medienangebot zur Vermittlung von Internetkompetenz.

Der diesjährige King Hamad bin Isa Al-Khalifa Preis wurde unter dem Motto „Educating Youth for Responsible Global Digital Citizenship” ausgelobt und zeichnet das Internet ABC für seinen engagierten Einsatz im Bereich der schulischen Bildung aus. Die internationale Fachjury überzeugte, wie das „Internet-ABC" Kindern, Eltern und Pädagogen in jeweils eigenen Portalen den verantwortungsvollen Umgang mit dem Internet vermittelt.

„Uns als Gründungsmitglied des Vereins ‚Internet ABC‘ freut die internationale Auszeichnung sehr. Es ist eine besondere Anerkennung, die zeigt, dass wir in Hessen von Beginn an ein gutes Gespür für qualifizierte Angebote zur Vermittlung von Internetkompetenz haben. Mit dem Projekt können wir nun einen auch international anerkannten Beitrag zum bewussten und aktiven Umgang mit dem Medium Internet leisten“, so Prof. Wolfgang Thaenert, Direktor der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien.

Der Verein „Internet ABC“ informiert seit 2003 bundesweit über die Chancen und Gefahren von Suchmaschinen, Chat-Foren oder Computer-Spielen. Das Portal für Kinder vermittelt spielerisch den sicheren Umgang mit dem Internet, das Portal für Eltern und Pädagogen gibt Tipps zur Förderung von Medienkompetenz. Eine Version in türkischer Sprache bietet zudem Informationen für die rund 2,8 Millionen türkeistämmigen Mitbürger an.

Kontakt bei Rückfragen: Annette Schriefers, LPR Hessen, Tel.: 0561/93586-12.