Virtual Reality in Darmstadt – Neue Perspektiven für Unternehmen und Kreative

Zunehmend wird Virtual Reality (VR) in der Wirtschaft gewinnbringend eingesetzt: für Marketing und Vertrieb, für die Unternehmenskommunikation, in der Werbung, in Schulungen, im Handel oder bei der Produktentwicklung. Welche neuen Perspektiven VR mittelständischen Unternehmen sowie der Medien- und Kreativbranche bietet, war Thema der Veranstaltung "Kreativer Sonnengruß", die Freitagmorgen, 4. Mai 2018, im Haus der Wirtschaft Südhessen in Darmstadt stattfand. Gastgeber waren das Hessische Wirtschaftsministerium und die Hessische Landesmedienanstalt in Kooperation mit der IHK Darmstadt und der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände, Geschäftsstelle Darmstadt und Südhessen. Rund 60 Firmenvertreter und Kreative informierten sich, wie Unternehmen VR nutzen und die Zusammenarbeit mit der Medien- und Kreativwirtschaft erfolgreich gestalten können.

Anne Kompenhans (youga Darmstadt) eröffnete die Veranstaltung mit einem außergewöhnlichen Input: Sie lud die Teilnehmer zu einfachen Yogaübungen ein, die auch am Arbeitsplatz kreative Prozesse unterstützen können. Die Gastgeber Dirk Widuch (Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände), Joachim Becker (LPR Hessen) und Rolf Krämer (Hessisches Wirtschaftsministerium) hoben einführend die besondere Bedeutung der Vernetzung von mittelständischen Unternehmen mit der Medien- und Kreativbranche hervor. Fünf kreative Impulse zeigten Bandbreite und Potential von VR: Aferdita Kastrati (Merck Group) erläuterte den Einsatz von VR für die Markenkommunikation. Gunter Sterr (3spin) präsentierte Produkte, die mittelständischen Unternehmen helfen, besser arbeiten und mehr verkaufen zu können. Der Immobilienfotograf Patrick Zasada machte die vielfältigen Möglichkeiten von 360 Grad-Touren deutlich. Lars Piezl (BaDu-Design) präsentierte die Bäder-Planung mit virtueller Realität. Wie Geschichten im Film intensiver erzählt werden können, führte Maria Courtial (faber courtial) vor. Die Präsidentin der IHK Darmstadt, Prof. Dr. Kristina Sinemus, rundete schließlich das Programm ab mit einem kurzen Überblick zur Bedeutung von Virtual Reality für die Wirtschaftsregion Südhessen.

In einem eigens eingerichteten Showroom konnten die Gäste anschließend die Möglichkeiten virtueller Realität selbst erleben und am Buffet Kontakte mit anderen Teilnehmern knüpfen.

Weitere Fotos und den Video-Mitschnitt der Veranstaltung finden Sie in Kürze unter: www.kreativer-sonnengruss.de.

 

Kontakt bei Rückfragen:
Annette Schriefers, LPR Hessen, Tel.: 0561 93586-12, presse(at)lpr-hessen(dot)de