Vom Sofa ins Museum schauen - Sondersendungen zum Museumstag in den Offenen Kanälen Hessens

Wer bequem sitzend in nur kurzer Zeit viele deutsche Museen kennenlernen möchte, sollte am Sonntag, 22. Mai, den Offenen Kanal (OK) einschalten. Am Internationalen Museumstag senden die vier hessischen OKs in Kassel, Gießen, Fulda und Rhein-Main Museumsportraits.

Der Sondersendetag hat dabei nicht nur hessische Museen im Blick: Von Flensburg bis Landau, von Rostock bis Eupen in Ostbelgien haben die Offenen Kanäle Sendungen über Museen in ihrer Region zusammengetragen und auf einer zentralen Plattform abgelegt. Die vier hessischen Offenen Kanäle haben ihre Portraits hessischer Museen ebenfalls zur Verfügung gestellt, damit die Bürgersender aus ganz Deutschland aus den vielfältigen Beiträgen das Kulturprogramm zusammenstellen können. Eine Gelegenheit für die Zuschauer, sich auch Museen aus anderen Regionen anzuschauen. Wer kennt das Schuhmuseum in Hauenstein, das Tapetenmuseum in Kassel oder das Schokoladenmuseum Jaques in Eupen?

Über das Sonderprogramm zum Museumstag informieren die Offenen Kanäle in Kassel, Gießen, Fulda und Rhein-Main über die lokalen Zeitungen und unter


Kontakt bei Rückfragen: Annette Schriefers, Tel.: 0561/93586-12.