Weihnachtszeit - Fernsehzeit Programmberatung "Flimmo" bietet hessenweit Hilfe mit Weihnachts-Special

Auf Initiative der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk (LPR Hessen) erhalten in diesem Jahr alle Eltern von ABC-Schützen in Hessen pünktlich zum Weihnachtsfest eine Sonderausgabe des FLIMMO - der Programmberatung für Eltern. Die Broschüre bietet Eltern Orientierungshilfen zum aktuellen Fernsehprogramm. Unterstützt wird die Aktion vom Hessischen Kultusministerium, dem Hessischen Sozialministerium sowie der Karl Kübel Stiftung.

Fernsehen gehört zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen von Kindern und gerade in den Weihnachtsferien verbringen sie noch mehr Zeit vor dem Fernseher als sonst. Vor allem rund um die Feiertage strahlen die Sender besonders viele Spielfilme aus. Dabei sind Eltern oft unsicher, was Kinder bedenkenlos sehen können.

Abhilfe schafft hier der Weihnachts-FLIMMO, der sich speziell mit dem Fernsehangebot während der Weihnachtsferien beschäftigt. Die Sonderausgabe steht unter dem Motto: "Feste feiern statt feste fernsehen - wie man die ‚Fernsehfeiertage' gut übersteht". Sie nimmt alle Filme unter die Lupe und gibt Eltern Empfehlungen, welche Sendungen für Kinder unproblematisch sind und welche sie besser nicht ansehen sollten.

Gemeinsam mit dem Hessischen Kultusministerium, dem Hessischen Sozialministerium und der Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie versendet die LPR Hessen 65.000 Exemplare des FLIMMO-Weihnachts-Specials an alle Eltern der hessischen Erstklässler. Zusätzlich schickt das Hessische Sozialministerium knapp 5.000 Broschüren an die Kindereinrichtungen in Hessen.

Die "Programmberatung für Eltern - FLIMMO" bietet Orientierungshilfen zum aktuellen Fernsehprogramm und Informationen rund ums Fernsehen. Dabei liefert sie keine Programmkritik, sondern beschreibt und bewertet, worüber Kinder lachen, was sie fasziniert, traurig macht oder ängstigen kann. Damit erhalten die Eltern Hinweise über die Eignung der Sendungen für ihre Kinder. Die Bewertungen werden von Medienpädagogen des "JFF - Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis" vorgenommen.

Der FLIMMO wird von dem Verein "Programmberatung für Eltern e. V." herausgegeben. Die Broschüre erscheint dreimal im Jahr mit einer Auflage von etwa 1 Mio. Sie wird bundesweit kostenlos an Multiplikatoren verteilt. Zusätzlich gibt es den FLIMMO unter www.flimmo.de auch online. Hier findet man 14-tägig aktualisierte Informationen über alle für Kinder wichtigen Sendungen, also auch einmalige Angebote wie Spielfilme und Dokumentationen. Mit der Sonderausgabe zu Weihnachten, die erstmals erscheint, reagieren die Herausgeber auf die besondere Programmierpraxis der TV-Sender an den Feiertagen.