Wer erhält hessischen Medienkompetenzpreis? 20 Projekte für MediaSurfer 2015 nominiert

Schulklassen und Initiativen aus allen Teilen Hessens hatten sich mit medienpädagogischen Projekten um den Preis beworben. Dabei waren Videoprojekte, Hörspiele und Multimedia-Projekte. Aus den fast 100 kreativen Arbeiten wählte die Jury die besten aus. Sie nominierte insgesamt 20 Projekte für den MediaSurfer und den Sonderpreis des Hessischen Kultusministeriums.

Am 27. April 2016 heißt es im Cineplex Capitol Filmtheater in Kassel wieder: „And the winner is…“. Zu gewinnen gibt es Preisgelder im Gesamtwert von knapp 15.000 Euro.

Honoriert werden medienpädagogische Projekte, die sich in Idee, Konzeption und Verlauf besonders hervorheben. Die LPR Hessen verfolgt mit dem MediaSurfer das Ziel, zur Entwicklung und Durchführung weiterer medienpädagogischer Projekte anzuregen.

Für den MediaSurfer 2015 sind nominiert:

Kategorie 1 (bis 6 Jahre)

  • Evangelische Kindertagesstätte Arche Noah, Usingen: „Wir machen einen eigenen Trickfilm“
  • Evangelischer Regenbogen Kindergarten Eschenhahn, Idstein: „Das Monster Felix und die Katzen Rettung / Die Prinzessin und die Fußball Kids“
  • Evangelischer Kindergarten Heidenest Bottenhorn, Bad Endbach: „Medienprojekt im Evangelischen Kindergarten Heidenest“

Kategorie 2 (bis 10 Jahre)

  • Städtische Betreuung der Albert-Schweitzer-Schule, Frankfurt am Main: „Superhelden und Fantasy: Der Banküberfall“
  • Kinderzentrum Victor-Gollancz-Weg, Frankfurt am Main: „Abenteuerfilm“
  • Helen-Keller-Schule, Rüsselsheim: „Wettermacher“
  • Grundschule Warteberg, Kassel: „Radio ist mehr als Musik“
  • Grundschule Helsen, Bad Arolsen: „What's geht app?“

Kategorie 3 (bis 15 Jahre)

  • Goethe-Gymnasium, Bensheim: „Pizza Galactica“
  • Rabanus-Maurus-Schule, Fulda: „Durchgehend online?!“
  • Wilhelm-Leuschner-Schule, Niestetal: „Heimat - selbstverständlich?“
  • Montessori Schule, Kassel: „Flüchtlingsgeschichten“
  • Mediathek der IGS Steinwaldschule, Neukirchen: „'Liebe Grüße aus…' Schick ein Selfie vom (geografischen) Ort deiner Lektüre“

Kategorie 4 (bis 18 Jahre)

  • Hermann-Schafft-Schule, Homberg (Efze): „Jung, hörgeschädigt ... und?“
  • Helen-Keller-Schule, Rüsselsheim: „Abgedrehte Tierwelten“
  • Film-AG am Heinrich-von-Gagern-Gymnasium, Frankfurt am Main: „SPICKEN: IMPOSSIBLE“
  • Anne-Frank-Haus, Jugendamt der Stadt Kassel in Kooperation mit der VHS Region Kassel: „Keine Angst vor Flüchtlingen – keine Angst vor mir“
  • KISS Nordstadt Kassel e. V./Valentin Traudt Schule, Kassel: "NordostTV"

Sonderpreis des Hessischen Kultusministeriums mit Unterstützung der Hessischen Medienzentren: „Jugendmedienschutz - So einfach geht's!

  • Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule, Kassel: „SELFMADE“
  • Förderverein der Eleonorenschule, Darmstadt e. V.: „Medienbildung an der Eleonorenschule Darmstadt Kompetenz im Umgang mit Medien“ 

Mitglieder der Jury:

  • Winfried Engel (Versammlung der LPR Hessen)
  • Bettina Fraschke (Hessische/Niedersächsische Allgemeine)
  • Markus Pleimfeldner (Hessisches Kultusministerium)
  • Mirko Pohl (Thüringer Landesmedienanstalt)
  • Dr. Evelin Portz (Versammlung der LPR Hessen)
  • Susanne Schiemann-Koch (Medienzentrum Kassel)
  • Annette Schriefers (LPR Hessen)

 

Kontakt bei Rückfragen: Annette Schriefers, Tel.: 0561/93586-12.