Zulassungen für Veranstaltungsradios in Butzbach, Bad Arolsen und Groß-Umstadt

Die Versammlung der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) hat in ihrer heutigen Sitzung die Zulassung zur Veranstaltung eines Radioprogramms anlässlich des „Butzbacher Open Air Kinos 2009“ im Butzbacher Landgrafenschloss erteilt. Das von „Radio Welle West Wetterau“ gestaltete Programm wird die Kinonächte vom 13. Juli bis 13. August 2009 mit verschiedenen Sendungen begleiten. Das Veranstaltungsradio sieht vor, über Filme, Rahmenprogramm und andere kulturelle Ereignisse zu berichten und soll für Hörer, Gäste und Einwohner Service und Informationsquelle sein. Empfangbar ist das 24-stündige Programm voraussichtlich über die UKW-Frequenz 99,8 MHz am Standort Bad Nauheim/Steinfurth.

Ebenso erteilte die Versammlung die Zulassung zur Veranstaltung eines Radioprogramms anlässlich des „Arolser Kramer- und Viehmarktes 2009“. Das 24-stündige Programm von Antenne Bad Arolsen soll das Volksfest im Zeitraum vom 5. bis 10. August 2009 begleiten. Übertragen werden sollen Konzerte sowie aktuelle Ereignisse auf dem Festplatz. Das Radioprogramm wird im Veranstaltungszeitraum voraussichtlich über die UKW-Frequenz 95,8 MHz am Standort des Kirchplatzes Bad Arolsen zu hören sein.

Auch das „Winzerfest in Groß-Umstadt“ wird in der Zeit vom 16. bis 21. September 2009 von einem Veranstaltungsradio begleitet. Das von „Radio Wein-Welle“ verantwortete Programm wird das Weinfest mit verschiedenen Sendungen ausführlich begleiten. Unter anderem soll die Auseinandersetzung mit den Themen Kultur und Kirche angeregt werden. Den Einwohnern der Region wird die Möglichkeit gegeben, sich ehrenamtlich zu engagieren und so die Technik des Mediums Radio zu erlernen und journalistische Grundkenntnisse zu erwerben. Das Programm wird voraussichtlich über die UKW-Frequenz 88,9 MHz am Standort Groß-Umstadt ausgestrahlt.
Die Zulassungen sind regional und zeitlich begrenzt und beschränken sich auf Ort und Dauer der Veranstaltung. Werbung und Sponsoring sind im Rahmen des Veranstaltungsrundfunks zulässig.

Kontakt bei Rückfragen: Annette Schriefers, Tel.: 0561/93586-12.