30. August 13:00 Uhr - 30. August 15:00 Uhr,  KulturBahnhof e. V.

MedienMittwoch goes documenta 14

Der MedienMittwoch kommt am 30. August nach Kassel und beschäftigt sich anlässlich der documenta 14 mit der Wirkung und der Schlagkraft, die Kunstprojekte in der Gesellschaft haben und beanspruchen: „Von der Kunst lernen?“.

Einer, der wie kaum ein anderer deutscher Künstler vor ihm mit seinen Aktionen den Einzelnen aufrütteln und in der Gesellschaft etwas bewegen wollte, war Joseph Beuys. Mit seinen 7.000 Eichen auf der documenta 7 hat der extrem vielseitige und politisch aktive Kunst-Provokateur ein partizipatives, nachhaltiges Werk geschaffen. Der Filmemacher Andres Veiel hat in seinem aktuellen Dokumentarfilm "BEUYS" überraschende Facetten von Joseph Beuys zusammengetragen. Er, selbst ein politisch engagierter und aufklärender Filmemacher, diskutiert mit Juliane von Herz und Dorothee Baer-Bogenschütz, ob man heute überhaupt von der Kunst etwas lernen kann. Begrüßt werden die Teilnehmer von Annette Kulenkampff, Geschäftsführerin der documenta und Museum Fridericianum gGmbH und Joachim Becker, Direktor der LPR Hessen.   

Wir bitten um verbindliche Anmeldung für den MedienMittwoch am 30. August im KulturBahnhof Kassel unter www.medienmittwoch.de/event/documenta14.

Der MedienMittwoch ist ein Networking Forum und Think Tank für die Medien- und Kreativwirtschaft, Kooperationspartner ist die LPR Hessen.

Veranstaltungsort

KulturBahnhof e. V.
Rainer Dierichs Platz 1
34117 Kassel
Telefon: 05617664239
Fax: 05617664259
tagung@kulturbahnhof-kassel.de