Titel: Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien

ALM, DLM u. andere Abkzg.

ALM - Arbeitsgemeinschaft der Landesmedienanstalten in der Bundesrepublik Deutschland

DLM - Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten

GVK - Gremienvorsitzendenkonferenz der Landesmedienanstalten

GK - Gesamtkonferenz der Landesmedienanstalten (setzt sich aus GVK und DLM zusammen)

LMA - Landesmedienanstalt (keine offizielle Abkürzung!)

KJM - Kommission für Jugendmedienschutz der Landesmedienanstalten

KEK - Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich

GSPWM - Gemeinsame Stelle Programm, Werbung und Medienkompetenz
              der Landesmedienanstalten

GSDZ - Gemeinsame Stelle Digitaler Zugang der Landesmedienanstalten

TKLM - Technische Kommission der Landesmedienanstalten

OK - Offener Kanal

MOK - Medienprojektzentrum Offener Kanal

NKL - Nichtkommerzieller Lokaler Hörfunk

 

MfG!


Digitalisierung - Technik Glossar

DVB - Digital Video Broadcasting - Digitales Fernsehen

DVB-T (terrestrical) - Digitales Fernsehen über Antenne

DVB-S (Satellite) - Digitales Fernsehen über Satellit

DVB-H (Handheld) - Digitales Fernsehen über portable Empfangsgeräte z. B. Handy

DVB-C (Cabel) - Digitales Kabelfernsehen

DAB - Digital Audio Broadcasting - Digital Radio

DRM - Digital Radio Mondiale

DMB - Digitale Multimedia Broadcasting

...


Empfang von TV- und Radioprogrammen

Wie erfahre ich, welche Programme wo zu empfangen sind?

Radio- und Fernsehprogramme kann man terrestrisch (über Antenne), über Kabel oder via Satellit empfangen. Beim Kabel- und Antennenempfang gibt es regionale Unterschiede. Was Sie über Satellit empfangen können, erfahren Sie bspw. unter www.astra.de oder www.eutelsat.de. Beim Kabelempfang hilft Ihnen Ihr Kabelnetzbetreiber - in Hessen bspw. www.unitymedia.de. Was Sie in Hessen über Antenne empfangen, erfahren Sie im Kapitel Radio & TV in Hessen.


Finanzierung der LPR Hessen

Wie finanziert sich eigentlich die LPR Hessen?

Die LPR Hessen finanziert sich überwiegend aus einem Anteil an der Rundfunkgebühr, die jeder Besitzer eines Radio- oder Fernsehgerätes zu entrichten hat. Die LPR Hessen erhält rd. 1,25 % der in Hessen anfallenden Rundfunkgebühren – in 2006 ca. 6,4 Mio. Euro. Die verbleibenden 98,75 % der Rundfunkgebühren in Hessen – mehr als 500 Mio. Euro – erhält der Hessische Rundfunk.
Zusätzlich erhebt die LPR Hessen eine sog. „Rundfunkabgabe“ von den kommerziellen Radioveranstaltern in Hessen (u. a. HIT RADIO FFH) und erlässt Verwaltungsgebühren und Bußgelder. Das Jahresaufkommen hieraus beträgt insgesamt etwa 500.000 Euro.


Freiwilliges Soziales Jahr

Kann ich mein Freiwilliges Soziales Jahr Kultur bei der LPR Hessen absolvieren?

Die Medienprojektzentren Offener Kanal in Hessen bieten in jedem Jahr mehrer FSJ-Plätze an. Wenden Sie sich bitte direkt an die Beauftragte für die Medienprojektzentren.
Medienprojektzentren Offener Kanal


Rundfunkbeitrag (ehemals Rundfunkgebühr, eingezogen durch die GEZ)

Ich habe Fragen zum Rundfunkbeitrag. Können Sie mir weiterhelfen?

Nein, die LPR Hessen kann da nicht weiterhelfen. Der Rundfunkbeitrag wird von dem Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio (www.rundfunkbeitrag.de) erhoben.

Postanschrift: ARD ZDF Deutschlandradio, Beitragsservice, 50656 Köln
Service-Telefon: 01806 999 555 10*
Service-Fax: 01806 999 555 01*
Service-Telefonzeiten: Mo - Fr 7:00 - 19:00 Uhr oder unter www.rundfunkbeitrag.de/kontakt/

* (20 Cent/Anruf aus dem dt. Festnetz, 60 Cent/Anruf aus den dt. Mobilfunknetzen)


Kampf gegen Kinderpornografie

Was tut die LPR Hessen im Kampf gegen Kinderpornografie?

Ein besonderer Schwerpunkt der Aufsichtstätigkeit der LPR Hessen über die Telemedien liegt auf dem Straf- und Ordnungswidrigkeitenrecht. Von herausragender Bedeutung ist hierbei der Kampf gegen Kinderpornografie. Dies erfordert in besonderem Maße das gemeinsame Engagement aller Bürger.
Weitere Informationen


Medienarbeit in den Medienprojektzentren Offener Kanal

Ich würde gerne medienpraktisch arbeiten und lernen, wie eine Kamera funktioniert.

Die vier Medienprojektzentren Offener Kanal in Kassel, Gießen, Offenbach/Frankfurt und Fulda bieten kostenlos Kurse für Kamera, Schnitt etc. an. Adressen finden Sie unter Medienprojektzentren Offener Kanal.


Medienkompetenz - Projekte, Materialien

Was heißt eigentlich Medienkompetenz?
Wie komme ich an Zuwendungen?
Gibt es Materialien?

Medienkompetenz ist die Fähigkeit, die Medien bewusst und sinnvoll als Informations- und Unterhaltungsmedium und als Kommunikationsmittel zu nutzen. Im Interesse eines präventiven Jugendmedienschutzes fördert die LPR Hessen hier gerade Kinder, Jugendliche und Multiplikatoren. Die LPR Hessen fördert Projekte zur Medienkompetenzvermittlung auch finanziell. Unter welchen Voraussetzungen eine Unterstützung möglich ist, erfahren Sie unter Medienkompetenz. Die LPR Hessen stellt für Multiplikatoren auch kostenlose Materialien zur Verfügung.


Mediennutzung

Wie werden Zuschauer- oder Zuhörerzahlen ermittelt?
Wo erhalten ich Mediennutzungsdaten?

Hier verweisen wir auf die Gesellschaft für Konsumgüterforschung (GfK), auf Media-Control, die AGMA oder auch die Mediendaten der ARD.


Praktikum und Referendariat

Kann ich bei der LPR Hessen ein Praktikum machen?
Kann ich bei der LPR Hessen meine Referendarsstation absolvieren?

Ja. Die LPR Hessen ermöglicht Studenten kommunikations-, geistes- oder sozialwissenschaftlicher Fächer mit abgeschlossenem Grundstudium eine Hospitanz in der Hauptverwaltung und Praktika in den Medienprojektzentren Offener Kanal. Schließlich sind auch Rechtsreferendare zur Ableistung ihrer Verwaltungsstation willkommen. Wir bitten jeweils um Ihre ausführliche Bewerbung und erwarten Ihrerseits Flexibilität und Kreativität.


Programmbeschwerden

Diese Sendung hätte so nicht laufen dürfen.

Sie haben die Möglichkeit, sich bei der LPR Hessen über Sendungen oder auch Internetangebote zu beschweren. Bedenken Sie hierbei aber bitte: Die LPR Hessen ist nicht für die "Geschmackskontrolle" zuständig. Unsere Aufgabe ist die Prüfung, ob die Medieninhalte den gesetzlichen Anforderungen bspw. im Bereich Jugendschutz oder Werbung entsprechen.


Studium - Seminar-, Diplomarbeiten

Können Sie mir für meine Seminar- oder Diplomarbeit Informationen schicken?

Natürlich verfügen wir für den Medienbereich über Fachzeitschriften und Fachliteratur. Bedenken Sie aber bitte, dass wir Ihnen die Literaturrecherche nicht abnehmen können. Die uns verfügbaren Materialien sind fast ausnahmslos auch über die Universitätsbibliotheken erhältlich.


Telemedien

Was sind eigentlich Telemedien?

„Telemedien“ ist der Oberbegriff für Medien- und Teledienste. Er umfasst alle „Online-Medien“ mit Ausnahme des Rundfunks, also insbesondere www-Angebote. Die Aufsicht über die hessischen Internet-Anbieter obliegt hierbei der LPR Hessen.
Aufsicht über Telemedien


Veranstaltungsfunk

Ich möchte ein Veranstaltungsradio anbieten. Was muss ich dafür tun?

Wenn Sie eine öffentliche Veranstaltung in Hessen mit einem Radio- oder Fernsehprogramm begleiten möchten, so können wir Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen eine Genehmigung erteilen. Informieren Sie sich doch über die Details im Kapitel "Die LPR Hessen"; dort finden Sie unter der Überschrift "Aufgaben" die notwendigen Informationen, die Sie auch downloaden können.
Aufgaben
"Sonderform" Einrichtungs- und Veranstaltungsfunk


Zulassung von privaten Rundfunkprogrammen (Fernsehen und Radio)

Wer in Hessen ein Hörfunk- oder Fernsehprogramm veranstalten möchte, benötigt eine rundfunkrechtliche Zulassung. Ein entsprechender Antrag kann bei der LPR Hessen gestellt werden. Antworten auf die Fragen, wer einen Antrag stellen kann, welche Angaben zu machen und welche Unterlagen einzureichen sind oder welche Gebühren anfallen, gibt unser Merkblatt:

Aufgaben

Aktuelles, Presse und Service > Downloads

nach oben   drucken