Titel: Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien

Das Medienprojektzentrum
Offener Kanal Kassel

v.l.n.r: Armin Ruda, Daphnis Georghiou, Jörg Ruckel, Christina Schulz und Frank Weiershäuser

Beinahe alle ausgestrahlten Beiträge können Sie auch online sehen, und zwar auf
www.mediathek-hessen.de.

Auf folgenden Kabelkanälen können Sie das Programm des Medienprojektzentrums Offener Kanal Kassel empfangen:

Im digitalen Kabelnetz auf Programmplatz 136, im analogen Kabelnetz für Telekolumbus-Kunden (ehemals ewt) auf S 23, für Unitymedia-Kunden auf K 22.


Wir sind für Sie da


MO, DI, DO und FR von 10-19 Uhr
und am MI von 14-19 Uhr.


Schalten Sie (sich) ein!


Seit 1992 können die Bürgerinnen und Bürger der Region Kassel „Fernsehen selber machen“. Die notwendigen Voraussetzungen (Technik, Betreuung und Unterstützung, Kurse und Seminare) hierfür bietet das Medienprojektzentrum Offener Kanal Kassel, das im KulturBahnhof in den ehemaligen Henkelsälen untergebracht ist.

Die Vermittlung von Medienkompetenz steht dabei im Mittelpunkt der Angebote. Die Planung und Durchführung geeigneter Medienprojekte in Zusammenarbeit mit Kindergärten, Schulen und Einrichtungen im außerschulischen Bereich für alle Altersgruppen bilden die Grundlage eines lokalen Medienprojektzentrums. Und als derartige Einrichtung hat sich der Offene Kanal Kassel in den letzten Jahren zu einer zentralen Anlaufstelle für viele Kooperationspartner in Kassel und Umgebung entwickelt.

Der selbstbestimmte freie Umgang mit den Medien Video, Fernsehen und Internet vermittelt allen Interessierten wertvolle Kenntnisse, Erfahrungen und Orientierungen in der Medien- und Informationsgesellschaft. Zugleich steht das Programm des Offenen Kanals für inhaltliche Vielfalt, Authentizität und lokalen Bezug, denn die Programmgestalter und Filmemacher sind die Menschen aus der unmittelbaren Umgebung.

Das Medienprojektzentrum Offener Kanal hat sich zu einer festen Säule der lokalen Kommunikationskultur entwickelt und ist damit ein wichtiger Impulsgeber für den Medienstandort Kassel. Die wichtigsten Zielgruppen sind Kinder und Jugendliche, Pädagoginnen und Pädagogen sowie alle Multiplikatoren praktischer und kreativer Medienarbeit in der Region Nordhessen.

Die MitarbeiterInnen des Offenen Kanals stehen dabei von der Projektidee über die Projektdurchführung bis zur fertigen Sendung mit Rat und Tat zur Seite, erleichtern den Einstieg mit Einführungskursen und verraten Tipps und Tricks bei der Aufnahme und der anschließenden Produktion.

nach oben   drucken

Kontakt

Logo Medienprojektzentrum Offener Kanal Kassel

Medienprojektzentrum
Offener Kanal Kassel
Rainer-Dierichs-Platz 1
34117 Kassel
Fon: 05 61 / 920 0 920
Fax: 05 61 / 920 0 9222
info@mok-kassel.de

Weitere Infos

Offener Kanal Kassel
Ihr Programm