Titel: Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien

Radio ist mehr als Musik

Innerhalb des von der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) initiierten Projektes produzieren Kinder in Grundschule und Kinderhorten eigene Radiobeiträge - von Musiksendungen bis zum Geräuschequiz ist alles dabei. Die Projekte werden in Kooperation mit den nichtkommerziellen Radioinitiativen in Hessen angeboten.

Das Projekt "Radio ist mehr als Musik" soll Kindern "Lust auf das Hören" machen und die Aufmerksamkeit auch einmal auf das Radio als Informations- und Unterhaltungsmedium lenken, schenken sie doch sonst ihre Aufmerksamkeit vorwiegend dem Fernsehen. Kinder können die Arbeits- und Wirkungsweise des Hörfunks praktisch erfahren.

Wenn Kinder eine Hörproduktion selber herstellen, erleben sie ein wichtiges Stück medialer Wirklichkeit. Sie können bspw. mit der eigenen Stimme experimentieren, eine Geschichte entwickeln, sie lernen, dass man natürlich klingende Geräusche künstlich herstellen kann und dass diese trotzdem "echt" klingen. Kinder können also Erfahrungen als Produzent/innen und nicht nur als Konsument/innen von Medienproduktionen machen.

Das Projekt wird in vielen Regionen Hessens von qualifizierten Medienpädagogen angeboten. Hierzu zählen u. a.

  • Blickwechsel e. V. - Verein für Medien- und Kulturpädagogik
  • Frau Susanne Holbein
  • Institut für Medienpädagogik und Kommunikation - Landesfilmdienst Hessen e. V.

Projektergebnisse

Die Kinder aus folgenden Einrichtungen in Frankfurt am Main sind in dem Zusammenschnitt der Radiosendungen zu hören:

Kinderclub Cantate Domino
Schülerladen Backstube
Kinderladen Die Parklöwen
Schülerladen Vorstadtkrokodile
KT 25
Schülerladen Räubernest
KT 62
KT 65 / Bunte Strolche
Schülerladen Drachennest
Internationaler Hort Villa Kunterbunt
Schülerladen Roter Drache

Die medienpädagogische Leitung der Projekte hatte Frau Alia Pagin.

Ganz großen Dank an die Kinder für die tollen Themen und Radiosendungen!

nach oben   drucken