Schattentheater

Von Mitte November bis Mitte Dezember verwandelt sich das Studio des Offenen Kanals jeden Dienstag für einige Stunden in ein Theater ...

Genauer gesagt, in ein Schattentheater. Auf einer großen Leinwand erwachen die Schatten von angehenden Erzieherinnen der Marienschule Fulda zum Leben und erzählen verschiedenste Geschichten ganz ohne den Einsatz von Sprache oder Farbe.
Begleitet von den Praxisstudierenden des Fachbereichs Soziale Arbeit der Hochschule Fulda werden die Vorführungen mithilfe der Studiotechnik aufgezeichnet und mit Musik und Tönen unterlegt. Diese haben die Protagonistinnen ausgesucht oder selbst vor Ort aufgenommen.
Die Stücke sind inzwischen geschrieben, die Tonaufnahmen und die Stellproben abgeschlossen. Nun laufen die finalen Aufzeichnungen der zweidimensionalen Auftritte und die Spannung auf die Endergebnisse wächst.