Filmpremiere im Kinocenter Gießen

Die Studierenden des ersten Jahrganges im neuen Masterstudienfach Journalistik/Geschichte an der JLU-Gießen haben zwei eigene Filme produziert. Die LPR Hessen fördert dieses Studienfach finanziell und das MOK Gießen hat mit Technik, Rat und Tat unterstützt. Jetzt sollen die ersten Ergebnisse der Zusammenarbeit auf großer Kinoleinwand der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

BITTERE SNOEPJES – BITTERE SÜßIGKEITEN

Schwarz bemaltes Gesicht, rot geschminkte Lippen, Lockenperücke, große Goldohrringe und ein Sack voller Süßigkeiten: In den Niederlanden wird der Nikolaus traditionell von sogenannten Zwarten Pieten begleitet. Die Diskussionen um die Figur hat sich in den letzten Jahren zugespitzt. Sind die Pieten rassistische Karikaturen oder legitimer Teil einer liebgewonnenen Tradition? Bittere Snoepjes erkundet Faszination und Ablehnung des niederländischen Nikolausbrauchs und begibt sich auf die Suche nach den historischen Ursprüngen der Figur.

 

„WIR WOLLEN NACH GIEßEN!“

EINE VERGESSENE STADTGESCHICHTE ZWISCHEN OST UND WEST?

Das Gießener Erstaufnahmelager für Geflüchtete ist den meisten Gießenern heute gut bekannt. Dass es schon in den 1960er Jahren Ankunftsort für viele geflüchtete DDR-Bürger war, geriet in Vergessenheit. Die Dokumentation erzählt von Hoffnungen und Vorstellungen der Neuankömmlinge sowie den Reaktionen der Gießener Bevölkerung damals.

 

Diese Filme werden nun auf großer Leinwand zu sehen sein. Anschließend gibt es Gelegenheit, mit den Filmemachern über sie zu diskutieren. Für Angehörige der JLU ist der Eintritt frei.

 

Wo?:       Donnerstag, 04.05.2017 um 18 Uhr

Wann? : Kinocenter Gießen, Bahnhofsstraße 34