Ich bin dabei, du bist dabei - Offener Kanal Rhein-Main sendet live vom Frankfurter Museumsuferfest

Der Offene Kanal Rhein-Main bringt das Bühnenprogramm des Frankfurter Stadtradios radio x im Rahmen des Museumsuferfestes live in Bildern ins Internet.

Vom 26. bis zum 28. August sind die Auftritte von 40 Bands und künstlerischen Acts unter www.mok-rm.de abrufbar. Darüber hinaus strahlt der Offene Kanal die aufgezeichneten Filmbeiträge im Anschluss an das Museumsuferfest im lokalen Fernsehen aus. Sämtliche Bühnenmitschnitte sind dann auch über die Mediathek Hessen unter www.mediathek-hessen.de verfügbar.

Das Medienprojektzentrum Offener Kanal (MOK) Rhein-Main präsentiert sich gemeinsam mit dem nichtkommerziellen Lokalradio radio x und VirusMusik von der Kulturwerkstatt Germaniastraße auf dem Frankfurter Museumsuferfest. Auf der Sachsenhäuser Seite am Holbeinsteg berät das MOK in einem speziellen Info-Zelt Interessierte zur Produktion von Film- und Fernsehbeiträgen. Zudem werden Ideen und Materialien für die medienpädagogische Projektarbeit in Kita, Schule, Ausbildung und Freizeit vorgestellt.

Als eine Einrichtung der hessischen Landesmedienanstalt (LPR Hessen) bietet das MOK Rhein-Main jedem Einwohner – ob Anfänger oder Profi – die Möglichkeit, eigene Sendebeiträge zu produzieren und zu verbreiten. Darüber hinaus zählt die Durchführung medienpädagogischer Projekte mit Kindern, Jugendlichen und Multiplikatoren zu den Schwerpunkten der Arbeit. Der Offene Kanal Rhein-Main ist im digitalen Kabelnetz von Unitymedia auf dem Programmplatz 136 zu finden. Er prägt wie das nichtkommerzielle Frankfurter Stadtradio radio x die Bürgermedienlandschaft im Rhein-Main-Gebiet.

Kontakt bei Rückfragen:
MOK Rhein-Main, Tel.: (069) 82 36 58 66