Krass gegen Hass

Sondersendung zum regionalen Videowettbewerb im Offenen Kanal Rhein-Main

Der Offene Kanal (OK) Rhein-Main strahlt am Donnerstag, 27. September, ab 18 Uhr eine Sondersendung von "Standby - Das Yougendmagazin" aus. Thema der von der Medien-Etage des Offenbacher Kinder-, Jugend- und Kulturzentrums (KJK) produzierten Ausgabe ist "Hass im Netz". Engagierte Kinder und Jugendliche hatten sich für den regionalen Videowettbewerb "Krass gegen Hass" des Netzwerkes MedienKompetenz in Stadt und Kreis Offenbach Mitte des Jahres mit den Aspekten "Kommunikation ohne Hass im Netz" und "Grenzen der Medienfreiheit" auseinandergesetzt. Es werden nun sieben Filme aus dem Wettbewerb in Anwesenheit von Macher*innen und Preisträger*innen live im TV gezeigt.

Die Sieger des Videowettbewerbs "Krass gegen Hass" wurden bereits am 19. Juni im hafen2 in Offenbach prämiert. Die jungen Filmemacher von der Offenbacher Mathildenschule, der Bachschule in Offenbach sowie der Friedrich-Fröbel-Schule aus Neu-Isenburg erhalten nun mit dem besonderen Sendefenster der Medien-Etage des KJK Sandgasse eine zusätzliche Plattform, um die Inhalte der produzierten Filme intensiver zu diskutieren. Seit Juni 1997 produziert das KJK Sandgasse fast jeden Monat im Offenbacher TV-Studio eine 45-minütige Livesendung.

Die Sondersendung "Standby - Das Yougendmagazin" wird am Freitag, 28. September, um 10 Uhr und um 14 Uhr sowie am Samstag, 29. September, und am Sonntag, 30. September, jeweils um 18 Uhr im Offenen Kanal (OK) Rhein-Main wiederholt. Der OK Rhein-Main kann im digitalen Kabelnetz von Unitymedia auf dem Programmplatz 391 in rund 700 000 Haushalten und über den Livestream unter www.mok-rm.de empfangen werden. Viele Beiträge sind zugleich auch unter www.mediathek-hessen.de abrufbar.

Das Medienprojektzentrum Offener Kanal (MOK) Rhein-Main ist eine Einrichtung der hessischen Landesmedienanstalt (LPR Hessen) und zugleich Bildungs- und Sendeanstalt. Die Medien-Etage ist ein pädagogisch betreuter Ort im Projektbereich des KJK Sandgasse. Hier können Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene ihr Wissen zu digitalen Alltagsmedien erweitern und zur kreativen Umsetzung ihrer Ideen nutzen. Im Netzwerk MedienKompetenz Offenbach haben sich Vertreter verschiedener Institutionen aus Stadt und Kreis Offenbach zusammengeschlossen, um Medienkompetenz für Heranwachsende, Erwachsene, Multiplikatoren und Interessierte zu vermitteln sowie einen verantwortungsvollen Umgang mit den Medien zu fördern.

Mehr Infos unter krassgegenhass.junetz.de/netzwerk/ oder www.mok-rm.de.

 

Kontakt bei Rückfragen:

Nadine Tepe, Tel.: (069) 82 36 58 66

 

Bild: krassgegenhass.junetz.de