T wie Trailer

Anmeldung für Praxis-Workshop für TV-Macher ab sofort möglich

Was genau sind Trailer? Wie werden sie produziert und was zeichnet sie aus? In einem speziellen Workshop am Freitag, 18. Oktober, von 16 bis 22 Uhr in den Räumen des Medienprojektzentrums Offener Kanal (MOK) Rhein-Main werden diese Fragen beantwortet. Das Seminar ist ein ideales Angebot für Film- und Fernsehanfänger und wird in Kooperation mit dem Bildungszentrum BürgerMedien durchgeführt.

Neben einer Einführung in die Kameratechnik sind auch ein Dreh in Offenbach sowie die Einführung in die Postproduktion Bestandteile des Workshops. Die Teilnahme ist kostenfrei. Alle angehenden TV-Macher, die die Produktion von Bewegtbild zu ihrem Hobby zählen oder kennenlernen wollen, können sich ab sofort für das Angebot anmelden - telefonisch unter 069/82 36 91 00 oder per E-Mail: info@mok-rm.de.

Das MOK Rhein-Main ist eine Einrichtung der Medienanstalt Hessen (LPR Hessen) und zugleich Plattform für Film- und Fernsehmacher sowie Pädagogen aus Kita, Schule und Ausbildung. Der Offene Kanal bietet als nichtkommerzieller TV-Sender jedem Einwohner die Möglichkeit, eigene Fernsehbeiträge zu produzieren und zu verbreiten. Die medienpädagogische Projektarbeit ist ein weiterer wesentlicher Bestandteil der Einrichtung.

 

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.mok-rm.de.

 

Kontakt bei Rückfragen:

Nadine Tepe, Tel.: (069) 82 36 58 66, presse@mok-rm.de