Was bedeutet Respekt?

Kinder suchen bei Kooperationsprojekt mit Offenen Kanal Rhein-Main nach Antworten

Das Medienprojektzentrum Offener Kanal (MOK) Rhein-Main, fief e.V. - der Frankfurter Verein für Erziehungshilfen und Familienbegleitung sowie die Hellerhofschule aus Frankfurt haben in den hessischen Herbstferien eng zusammenarbeitet und zwei Filmprojekte zum Thema "Respekt" durchgeführt. In zwei Gruppen produzierten je zehn Kinder Videos und erhielten Einblicke in die Arbeit vor und hinter der Kamera. Das Genre wurde von den Kindern selbst ausgewählt und das Drehbuch wurde selbst geschrieben. Erfahrene Theater- und Medienpädagogen haben die Projekte begleitet, die nun nach der Fertigstellung über den Offenen Kanal Rhein-Main in TV und Internet verbreitet werden.

Ziele des Ferienangebotes für Kinder aus den Jahrgängen 1 bis 4 waren neben der Vermittlung von Medien-, Sprach- und Sozialkompetenz insbesondere die kindgerechte, künstlerische Auseinandersetzung mit dem Thema "Respekt". Die Mädchen und Jungen suchten mittels Theater und Film spielerisch nach Alternativen und Ideen für die Bewältigung ihrer Konflikte im Alltag. Die personelle Unterstützung, das Know-how und das nötige technische Equipment stellten die Kooperationspartner zur Verfügung. Grundlage für die Zusammenarbeit war die Förderung durch den Bundesverband Jugend und Film e.V. im Rahmen des Projektes "Movies in Motion". Dieses ist Teil des Programmes "Kultur macht stark" vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Die Initiative für das Frankfurter Projekt kam von fief e.V.

Das Medienprojektzentrum Offener Kanal (MOK) Rhein-Main ist eine Einrichtung der hessischen Landesmedienanstalt (LPR Hessen) und zugleich Bildungs- und Sendeanstalt. Der Offene Kanal bietet jedem Einwohner die Möglichkeit, eigene Fernsehbeiträge zu produzieren und zu verbreiten. Der TV-Sender ist im digitalen Kabel über Unitymedia auf Programmplatz 391 in über 700.000 Haushalten zu empfangen. Viele Inhalte sind darüber hinaus auch über die Mediathek Hessen unter www.mediathek-hessen.de abrufbar.

Durch die Arbeit und Initiative des Vereins fief e.V. sollen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bei der Umsetzung und Gestaltung eigener, selbstbestimmter und -verwirklichender Lebenszusammenhänge begleitet, unterstützt und gefördert werden. Die Hellerhofschule ist eine Grundschule mit 440 Schülern aus rund 70 Nationen im alten Frankfurter Gallusviertel an der Grenze zum neuem Europaviertel. Das Ferienprojekt brachte Kinder und Familien aus wirtschaftlich gut und schlechter gestellten Verhältnissen zusammen. Aufgrund der neuen städtebaulichen Entwicklungen hat sich die sozioökonomische Struktur der Kinder an der Schule sehr gewandelt.

 

Kontakt bei Rückfragen:

MOK Rhein-Main: Nadine Tepe, Tel.: (069) 82 36 58 66