Online and for free: Fortbildungen für Lehrkräfte zum Thema Medienkompetenz - Ein Angebot der Medienanstalt Hessen

Mediale Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern zu fördern und im Unterricht in der Schule zu verankern, ist das Ziel vieler Maßnahmen und Projekte der Medienanstalt Hessen, die projektorientiertes und fächerübergreifendes Lernen sowie einen angemessenen Umgang mit den neuen Medien fördern.

Die Medienanstalt Hessen bietet ein umfassendes und kostenloses Online-Fortbildungsangebot zu verschiedenen Medienthemen für Lehrkräfte aller Schulformen, das vom Hessischen Kultusministerium unterstützt wird und auf die Materialien der Schule des Hörens und Sehens aufbaut. Fachliche Inputs von erfahrenen Medienpädagoginnen und Medienpädagogen werden mit Arbeitsphasen in Kleingruppen verknüpft.

Der entsprechenden Fort- und Weiterbildung von Lehrkräften kommt eine besondere Rolle zu. Kinder und Jugendliche wachsen mit und in den Medien auf. Medien werden konsumiert und selbst gestaltet. Dies birgt ein großes und kreatives Potenzial, aber auch Gefahren und Risiken. Um diesen gewachsen zu sein und die bereichernden Aspekte nutzen zu können, brauchen nicht nur Schülerinnern und Schüler mediale Kompetenzen, sondern auch Lehrkräfte. 

Von Oktober bis Dezember werden aktuell an je drei Terminen 90-minütige Online-Fortbildungen zu zwei Themen angeboten:

„Jugendmedienschutz zwischen Gesetzen und eigenen Werten“ 
25.10.2021, 29.11.2021, 13.12.2021 jeweils 14:30-16:00 Uhr

In dieser Online-Fortbildung erhalten die Teilnehmenden einen Einblick in die gesetzlichen Rahmenbedingungen des Jugendmedienschutzes sowie die Herausforderungen, vor denen Bildungseinrichtungen aufgrund der digitalen Entwicklungen stehen. Darüber hinaus können sie sich einen eigenen Zugang zu einem Themenfeld des Jugendmedienschutzes verschaffen und eine Methode kennenlernen, die anschließend auch im Unterricht eingesetzt werden kann. Die vorgestellten Themenfelder sind Rollenbilder in der Werbung, die Arbeit der FSK, Sexting, Hass im Netz und Influencer Marketing.

„WhatsApp, TikTok, YouTube & Co. - Mediale Lebenswirklichkeiten von Kindern und Jugendlichen kennen, verstehen und nutzen“ 
26.10.2021, 02.11.2021, 07.12.2021 jeweils 14:30-16:00 Uhr

Im Fokus dieser Online-Fortbildung steht die Vorstellung von digitalen Angeboten, die Jugendliche gern nutzen. Die Teilnehmenden können Wissen über die Funktionsweise und Geschäftsmodelle beliebter Online-Dienste erwerben. Zudem wird ein aktiver und sozial verantwortlicher Umgang mit digitalen Inhalten und Angeboten gefördert.

Weitere Informationen zu den Fortbildungen und der Anmeldung finden Sie auf der Plattform des Hessischen Kultusministeriums, dem Schulportal Hessen, durch Eingabe des Suchbegriffs „LPR Hessen“ unter folgendem Link: https://schulportal.hessen.de/fortbildungen/angebote.

 

Kontakt bei Rückfragen: Tanita Blumenauer, Tel.: 0561 93586-35, presse(at)lpr-hessen(dot)de

 


Die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien – kurz: Medienanstalt Hessen – mit Sitz in Kassel kümmert sich um die Medien in Hessen und um alle Menschen, die Medien nutzen. Zu den Aufgaben der Medienanstalt Hessen gehören die Lizenzierung von Radio- und Fernsehveranstaltern, die Aufsicht über Rundfunk- und Telemedienangebote sowie der Betrieb von vier Medienprojektzentren Offener Kanal. Durch eine Vielzahl von medienpraktischen Projekten fördert die Medienanstalt Hessen die Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen wie auch Erziehern und Pädagogen. Die Medienanstalt unterstützt außerdem Nichtkommerzielle Lokalradios, fördert die Kommunikationsinfrastruktur und ist für den Medienstandort Hessen aktiv.