Digitaler Familientalk geht in die nächste Runde! Medienanstalt Hessen informiert in Sachen Medienerziehung

„Was bis vor zehn bis fünfzehn Jahren noch undenkbar war, gehört heute zusammen: Kinder und Smartphones. Die digitalen Medien sind feste Bestandteile des Alltags von Kindern und Jugendlichen geworden. Für einen verantwortungsbewussten Umgang mit den neuen Medien brauchen Kinder jedoch Unterstützung und Eltern hilfreiche Tipps zur Medienerziehung. Mit dem Digitalen Familientalk stehen wir den Eltern und Erziehenden kompetent zur Seite und klären über verschiedenste Medienthemen auf“, erklärt Joachim Becker, Direktor der Medienanstalt Hessen.

Am Donnerstag, den 17.03.2022 um 18:00 Uhr, findet der erste Digitale Familientalk dies Jahres 2022 zum Thema Das erste Smartphone – Alle anderen haben doch auch schon eins! statt. Im Fokus der Online-Informationsveranstaltung für Eltern und Erziehungsberechtigte steht das Smartphone in Kinderhand. Kinder können und sollen lernen, verantwortungsvoll mit Handys umzugehen. Wann aber ist der richtige Zeitpunkt, einem Kind ein Handy zu kaufen? Peter Holnick, Geschäftsführer des Instituts für Medienpädagogik und Kommunikation Hessen e.V. (MuK Hessen), gibt Eltern Hilfestellung bei der Entscheidung, wann das erste Smartphone an das Kind übergeben und wie in der Familie damit umgegangen werden kann.

Der Digitale Familientalk ist eine Veranstaltungsreihe der Medienanstalt Hessen in Kooperation mit dem MuK Hessen und dem Blickwechsel e.V., die entwickelt wurde, um Fragen rund um die Medienerziehung in der Familie zu beantworten, aktuelle Themen aufzuarbeiten, aber auch, um mit den Eltern in den Dialog und Austausch zu treten. 

Sie haben Interesse? Dann seien Sie unter folgendem Link kostenlos dabei: https://us02web.zoom.us/j/89802295324

In rund 30 Digitalen Familientalks im Jahr 2022 werden unterschiedliche Medienthemen behandelt. Weitere Informationen und künftige Termine finden Sie unter www.lpr-hessen.de/digitaler-familientalk

 

Kontakt bei Rückfragen: Tanita Blumenauer, Tel.: 0561 93586-21, presse(at)lpr-hessen(dot)de

 


Die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien – kurz: Medienanstalt Hessen – mit Sitz in Kassel kümmert sich um die Medien in Hessen und um alle Menschen, die Medien nutzen. Zu den Aufgaben der Medienanstalt Hessen gehören die Lizenzierung von Radio- und Fernsehveranstaltern, die Aufsicht über Rundfunk- und Telemedienangebote sowie der Betrieb von vier Medienprojektzentren Offener Kanal. Durch eine Vielzahl von medienpraktischen Projekten fördert die Medienanstalt Hessen die Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen wie auch Erziehern und Pädagogen. Die Medienanstalt unterstützt außerdem Nichtkommerzielle Lokalradios, fördert die Kommunikationsinfrastruktur und ist für den Medienstandort Hessen aktiv.