MediaSurfer-Gewinner erneut im Rampenlicht - Medienprojektzentren Offener Kanal (MOK) laden zu hessenweitem Thementag zum MedienKompetenzPreis ein

Die MediaSurfer-Preisverleihung am 4. Mai 2022 war ein voller Erfolg. Aufgrund der pandemischen Lage musste die Veranstaltung auch in diesem Jahr wieder online stattfinden. Doch dieser Umstand tat der guten Stimmung keinen Abbruch. Nominierte Kitagruppen, Schulklassen, Vereine und Initiativen versammelten sich vor den Bildschirmen und verfolgten gespannt das Geschehen. Insgesamt wurden 15 Gruppen von einer Fachjury mit dem MediaSurfer und rund 26.000 Euro Preisgeld ausgezeichnet. 

Mit einem großen Thementag am 23. Mai 2022 holen die vier hessischen Medienprojektzentren Offener Kanal (MOK) die Gewinner der Preisverleihung noch einmal zurück auf die digitale Bühne. Aus allen Beiträgen stellt jedes MOK ein individuelles Programm zusammen und zeigt ab 18 Uhr eine Auswahl an Filmen, die mit dem MediaSurfer ausgezeichnet wurden. Dabei werden dem Publikum nicht nur kurze Ausschnitte präsentiert, sondern Beiträge in ihrer vollen Länge gezeigt.

Hessenweiter MOK-Thementag „MediaSurfer“
Montag, 23. Mai 2022, ab 18 Uhr im TV in den Offenen Kanälen in Kassel, Gießen, Fulda und Rhein-Main sowie im Livestream

Die online-Teilnahme am Thementag ist kostenlos und ohne vorherige Anmeldung möglich. Einfach über einen der untenstehenden Links der jeweiligen MOK einwählen und dem Livestream folgen.

Die komplette Preisverleihung kann bereits jetzt online über den Link https://youtu.be/huQvHsf-xP8 oder in der Mediathek Hessen (www.mediathek-hessen.de) angeschaut werden. In der Mediathek sind überdies alle Gewinnerbeiträge einzeln abrufbar.

Weitere Informationen zum Programm und den einzelnen MOK finden Sie hier:

MOK Kassel (https://www.mok-kassel.de)

MOK Rhein-Main (https://www.mok-rm.de)

MOK Gießen (https://www.mok-giessen.de)

MOK Fulda (https://www.mok-fulda.de)

Die Medienprojektzentren Offener Kanal sind Einrichtungen der Medienanstalt Hessen und fungieren als Bürgerfernsehstationen und Plattformen der praktischen Medienbildung. Empfangen können Sie diese im digitalen Kabelnetz über den Programmplatz 391 sowie per Livestream. 

 

Kontakt bei Rückfragen: Tanita Blumenauer, Tel.: 0561 93586-21, presse(at)lpr-hessen(dot)de

 


Die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien – kurz: Medienanstalt Hessen – mit Sitz in Kassel kümmert sich um die Medien in Hessen und um alle Menschen, die Medien nutzen. Zu den Aufgaben der Medienanstalt Hessen gehören die Lizenzierung von Radio- und Fernsehveranstaltern, die Aufsicht über Rundfunk- und Telemedienangebote sowie der Betrieb von vier Medienprojektzentren Offener Kanal. Durch eine Vielzahl von medienpraktischen Projekten fördert die Medienanstalt Hessen die Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen wie auch Erziehern und Pädagogen. Die Medienanstalt unterstützt außerdem Nichtkommerzielle Lokalradios, fördert die Kommunikationsinfrastruktur und ist für den Medienstandort Hessen aktiv.